Die Handlung von Blackbeard - Der wahre Fluch der Karibik

In der Hoch-Zeit des Piratentums treffen sich die großen Räuber der Meere in einer Taverne auf den Bahamas, um Neuigkeiten auszutauschen. Der Gefährlichste unter ihnen, Blackbeard, hat dort eine schicksalhafte Begegnung: Er trifft auf den Seemann Israel Hands und ernennt ihn zu seinem Ersten Maat. Gemeinsam beschließen die Männer, von nun an größere Eroberungen anzustreben. Als ihr Boot auf eine französische Sklaven-Galeone trifft, greift Blackbeard beherzt an. Das aufwändig produzierte Doku-Drama erzählt die wahre Geschichte von Edward Teach, der unter dem Namen "Blackbeard" zum berüchtigtsten Piraten wurde, den die Welt je gekannt hat. Von wenigen geliebt, von vielen gehasst, von allen gefürchtet, waren es er und sein Schreckensregiment entlang der amerikanischen Ostküste, das die Regierung dazu trieb, dem Piratentum ein für alle Mal ein Ende zu machen.


Season 1, 2006, 2 Folgen

Season 1 von Blackbeard - Der wahre Fluch der Karibik erstausgestrahlt am 10.09.2006

England, 1717: Der junge Lieutenant Robert Maynard erhält den gefährlichen Auftrag, den Piratenkapitän Hornigold und seinen zweiten Mann, einen gewissen Edward Teach, zur Strecke zu bringen. Nur wenige Zeit später hat der verwegene Teach das Schiff von Hornigold übernommen. Er nennt sich nun Blackbeard, die Geißel der Meere, und macht ... mehr