Filmbewertung: So werten KINO&CO und du

Wie kommen eigentlich die Bewertungen für Filme auf kinoundco.de zustande und was bedeuten sie? Und wie kannst du selbst mitmachen? Hier gibt's alle Infos!

Redaktionswertung und Userwertung

Sicher ist dir auf unseren Filmseiten schon der Kasten mit der Überschrift "WERTUNG" auf der rechten Seite aufgefallen. Darin gibt es eine Filmwertung für den Film insgesamt und Wertungen für die fünf Inhaltsbereiche Action, Humor, Gefühl, Spannung und Anspruch.

Bewertet wird von 1 bis 5. Dabei steht 5 für den Höchstwert.

Die Wertung der Redaktion wird von einem unserer Filmjournalisten vergeben und mit einem roten Balken veranschaulicht. Rechts daneben steht jeweils die zugehörige rote Ziffer.

Die User-Wertung für den Film wird aus den Sterne-Bewertungen aller User berechnet und mit einem blauen Balken veranschaulicht.

Filmbewertung Beispiel
Filmbewertung für den Film als Ganzes

Filmwertung: Der Film als Ganzes

Ganz oben siehst du eine grobe Einschätzung, wie gut ein Film in seiner Gesamtheit wirkt. Dabei wird diese Wertung auch mit Blick darauf vergeben, für wen ein Film gemacht ist, und wie gut er für die Fans dieser Art von Film funktioniert.

Darum kann auch ein „Star Wars“-Film eine hohe Wertung erreichen, selbst wenn er künstlerisch vielleicht nicht so wertvoll ist wie ein anspruchsvoller Independent-Film. Die Höchstnote vergeben wir, wenn beides zusammenkommt – oder an anerkannte Klassiker wie „2001 - Odyssee im Weltraum“ oder „Citizen Kane“.

Wichtig: Diese Wertung wird dabei nicht als Durchschnitt aus der Zahl der Inhalts-Sterne für „Action“, „Humor“ etc. berechnet. Die Filmwertung wird unabhängig für den Film in seiner Gesamtwirkung vergeben.

Action, Humor, Gefühl: Was für eine Art Film ist es?

Das zeigt dir die Verteilung der Sterne auf fünf Inhaltsbereiche:

Action
Humor
Gefühl
Spannung
Anspruch

Typische Action-Filme wie "Predator - Upgrade" haben logischerweise meist viele Sterne für „Action“, dagegen oft weniger Sterne für „Anspruch“ oder „Gefühl“.

Typische Komödien haben meist viele „Humor“-Sterne. Romantische Komödien haben auch viele Sterne für „Gefühl“.

Typische Dramen haben oft viele Sterne für „Gefühl“ und „Anspruch“ aber weniger Sterne für „Humor“ oder „Action“.

Natürlich gibt es auch jede erdenkliche Mischform.

Filmbewertung Inhalt für "Predator - Upgrade"

Warum die Filmwertung nicht ausgerechnet wird

Warum wird die „Filmwertung“ nicht einfach als Durchschnittswert aus den Sternen für die fünf Inhaltsbereiche berechnet? Das wäre doch fair und logisch!

Antwort: So können auch Genre-Filme eine hohe Filmwertung erhalten, selbst wenn sie nur in einem einzigen Inhaltsbereich viele Sterne haben. Wenn zum Beispiel ein Bereich so herausragend gut ist wie der Humor in „Hangover“, dann erhält der Film eine hohe Filmwertung - selbst wenn der Durchschnittswert der fünf Inhaltssterne niedriger wäre.

Beispiel: Inhaltswertung und Filmwertung für „Hangover“:
Action: 3
Humor: 5
Gefühl: 1
Spannung: 2
Anspruch: 2

Würde man die Filmwertung hier streng mathematisch ermitteln, wäre sie nur 2,6. Das würde dieser tollen Komödie aber nicht gerecht: Weil der „Hangover“-Humor so einzigartig schräg ist und der Film im Genre neue Maßstäbe gesetzt hat, wird als unabhängige Filmwertung 4,5 vergeben.

Beispiel: Inhaltswertung und Filmwertung für "Citizen Kane":
Action: 1
Humor: 2
Gefühl: 3
Spannung: 3
Anspruch: 5

Rechnerisch ergäbe das theoretisch die Filmwertung 2,8. Die redaktionelle Filmwertung für dieses epochale Meisterwerk ist aber ganz klar eine 5,0. Denn der künstlerische Anspruch dominiert hier alles andere.

Deine Wertung: So bestimmst du mit

Selbst mitmachen kannst du mit den grauen Sternen, sobald ein Film in Kino gestartet ist. Diese findest du rechts neben der Zahl für den Durchschnitt der bisherigen User-Wertungen: Wenn du auf den ganz linken grauen Stern klickst, vergibst du 1 Stern für diesen Bereich. Wenn du auf den ganz rechten Stern klickst, vergibst du 5 Sterne.

Wenn du die Seite neu lädst (z.B. mit der Taste F5), wird deine Bewertung in die bisher abgegebenen Stimmen einberechnet: Die blauen Balken und Zahlen für die Userwertung passen sich entsprechend an. Dieser Effekt ist natürlich umso stärker, je weniger andere Nutzer vor dir den Film bewertet haben.

Wir freuen uns über deine Einschätzung der Filme auf kinoundco.de! Mit deiner Stimme hilfst du mit, anderen Usern einen verlässlichen Eindruck eines Films zu vermitteln.

Bitte vergib deine Wertung daher besonnen und wohlüberlegt. Denn du trägst gegenüber allen Usern, die diese Wertungen lesen, eine große Verantwortung. Und auch gegenüber den Kreativen, die viel Mühe in einen Film gesteckt haben. Sicher erwartest du auch selbst von Redakteuren und anderen Usern, dass sie ihre Wertung nach bestem Wissen und Gewissen und nicht leichtfertig vergeben.

Lieben Dank für deine Mithilfe!

Selbst bewerten
FilmRanking und StarRanking

FilmRanking & StarRanking

Häufig findest du auf kinoundco.de neben dem Filmtitel eine Zahl, daneben eine aufsteigende grüne Linie oder eine absteigende rote Linie sowie eine graue Zahl mit einem Plus oder einem Minus davor.

Die erste Zahl zeigt dir, welchen Platz ein Film in der "Klick-Hitliste" einnimmt: Je öfter ein Film von Usern angeklickt wurde, um so höher seine Platzierung.

Die Linie zeigt dir als Trendbarometer, in welche Richtung sich die Platzierung diese Woche verändert hat

Das Plus oder Minus mit der grauen Zahl zeigt dir, um wie viele Plätze sich der Film diese Woche bewegt hat.

Das FilmRanking ist also keine qualitative Bewertung des Films, sondern zeigt dir, wie viele Nutzer sich für diesen Film gerade interessieren.

Das FilmRanking findest du auch auf der Seite eines Films im Kasten „Wertung“ rechts oben. Eine vollständige Liste aller FilmRankings findest du hier.

Eine ähnliche Angabe findest du auch bei Stars als StarRanking auf der Seite einer Person ganz rechts oben.