29.04.2020 Hannover
von Tyler Süß

Mit Filmen wie „Slumdog Millionär“ und „Jurassic World“ hat sich Irrfan Khan seinen Weg von Bollywood nach Hollywood gebahnt. Nun verstarb der Darsteller überraschend.


Nach einigen ersten Gehversuchen im indischen Fernsehgeschäft Ende der 80er und größen Parts im Laufe der 90er feierte Irrfan Khan seinen Durchbruch in Bollywood letztlich mit dem 2004er „Maqbool - Der Pate von Mumbai“. Seither galt der versierte Darsteller als Star im indischen Arthouse-Bereich, was ihn über kleinere Parts in Filmen wie „Darjeeling Limited“ und „Slumdog Millionär“ letztlich in den Fokus von Regisseur Ang Lee brachte. Für den Kultregisseur schlüpfte er im philosophisch tiefgründigen „Life of Pi: Schiffbruch mit Tiger“ in die Rolle des erwachsenen Pi Patel und somit des Erzählers. Trotzdem hielt Irrfan Khan weiterhin am Bollywood-Geschäft fest und zog erst 2015 für „Jurassic World“ zurück in Richtung Hollywood.

Seinen letzten großen Auftritt auf der internationalen Schauspielbühne hatte Khan dann in Ron HowardsInferno“, wo er an der Seite von Tom Hanks und Felicity Jones brillierte. Irrfan Khan lässt seine Frau Sutapa und seine beiden Söhne Babil und Ayan zurück. Ruhe in Frieden.

Weitere News

© Universal Pictures

Im Kasten: „Jurassic World: Dominion“-Dreh abgeschlossen

Die letzte Klappe ist gefallen: Via Instagram verkündete Regisseur Colin Trevorrow nun den Drehschluss am Set von „Jurassic World: Dominion“.
© Universal Pictures

Neues „Jurassic World“-Poster: „Dominion“ erst 2022

Das starbesetzte Finale der aktuellen „Jurassic World“-Ära kündigt sich mit einem neuen Poster an. Das abschließende „Dominion“-Kapitel startet jedoch erst in 2022.
© Paramount Pictures

Gemini Man

Nur einer kann Will Smith stoppen: er selbst. In „Gemini Man“ setzt Regisseur Ang Lee gleich doppelt auf seinen Superstar und präsentiert bahnbrechende CGI-Innovation.
© Universal Pictures

Dreharbeiten zu „Jurassic World 3“ in vollem Gange

Hobbyarchäologen dürfen sich freuen: Die prähistorischen Fleischfresser werden im Juni 2021 wieder über die Leinwände stampfen.
© Sony Pictures

Die Dinosaurier verfolgen Chris Pratt bis nach Island

Bei seinem Dreh zu „The Tomorrow War“ wären „Jurassic World“-Hauptdarsteller Chris Pratt und seine Crew beinahe über prähistorische Überreste gestolpert.
VoD März

Die Highlights von Netflix und Amazon Prime im März

Schluss mit der Wintermüdigkeit durch jede Menge actiongeladener Neuzugänge auf Amazon Prime und Netflix im März!
Der Starttermin von "Bond 25" wurde verschoben und die Macher haben einen neuen Drehbuchautoren engagiert.

Bond-Starttermin verschoben und neuer Drehbuchautor

Kein 007 am Valentinstag: "Bond 25" wurde verschoben. Außerdem überarbeitet ein neuer Drehbuchautor die aktuelle Fassung des Skripts.
Fast immer mit dabei: Judy Greer (links) | © Universal Pictures

Helden aus der zweiten Reihe: Judy Greer

Egal ob Mutter, Tochter, Freundin - in Hollywood spielt sie meistens nur die Nebenrolle. Wir stellen die unbekannte Schauspielerin in den Mittelpunkt.
Der Experte für die charmanten Outlaw-Rollen: Wird Chris Pratt der nächste Simon Templar?

Chris Pratt in neuer Filmreihe über Simon Templar?

Mit „The Saint“ würde Chris Pratt in die Fußstapfen von Roger Moore und Val Kilmer treten.