01.06.2020 Hannover
von Tyler Süß

Nach „Baby Driver“ widmet sich der Kultregisseur als nächstes dem Horror-Genre. Nun hat Edgar Wrights „Last Night in Soho“ einen neuen Kinostart bekommen.


Fans des Briten, so auch wir, können es kaum noch erwarten, sein neuestes Werk auf der Leinwand zu bewundern. Edgar Wright steht seit jeher für unbändige Kreativität und innovative Filmkunst, erreichte schon mit seiner Cornetto-Trilogie um „Shaun of the Dead“, „Hot Fuzz“ und „The World's End“ Kultstatus und zählt spätestens seit „Scott Pilgrim gegen den Rest der Welt“, der brillantesten Live-Action-Adaption aller Zeiten, zur absoluten Elite. Mit „Last Night in Soho“ probiert sich Wright nun erstmals im Horror-Genre aus. Die Spannung steigt!

Weitere News

© Amazon Studios / Disney / FX Networks / Home Box Office, Inc.

Jeden Freitag neu: streams&co-Ausgabe #72

Serien außer Rand und Band! Neben Chris Pratts Rachemission gehen auch neue Folgen von „Westworld“ und „Stranger Things“ an den Start.
© Netflix / Julianne Leikange

Blasted

Vergesst Vegas und Roofies! Auf Netflix zeigt Martin Sofiedal mit „Blasted“, dass ein Junggesellenabschied auch mit einer Alien-Invasion unvergesslich werden kann.
© Focus Features LLC / Perfect Universe Investment Inc.

Last Night in Soho

Von wegen den Zenit seines Talents erreicht! Edgar Wright hat noch nicht alle Reserven ausgeschöpft! Der Beweis: sein aktueller Film.
© Sony Pictures

Baby Driver

Stylischer wird’s nicht! Mit seinem rasant geschnittenen Heist-Actioner „Baby Driver“ hat Ausnahmetalent Edgar Wright das Genre auf ein neues Level gehoben.
© Concorde

Kaum noch Puls: Samuel L. Jackson und John Cusack

John Cusack und Samuel L. Jackson in einem Stephen-King-Film? „Puls“ klingt direkt nach Spaß - ist es nur leider nicht.
© Matteo Chinellato / Shutterstock

Edgar Wright adaptiert Stephen Kings „The Running Man“

Nach seinem Horror-Thriller „Last Night in Soho“ übernimmt Regisseur Edgar Wright den Regieposten in der Adaption des Stephen King-Romans „The Running Man".
© 20th Century Fox / Lucasfilm

Darth Vader-Darsteller David Prowse ist tot

Vergangenen Samstag verstarb David Prowse im Alter von 85 Jahren. In allen drei „Star Wars“-Originalteilen hatte der Brite den ikonischsten aller maskierten Schurken zum Besten gegeben.
© 2020 Amazon.com Inc., or its affiliates

Truth Seekers - Staffel 1

Shaun, du hast da was Rotes! Nach der kultigen Cornetto-Trilogie machen Nick Frost und Simon Pegg endlich wieder gemeinsame Sache und gehen als Geisterjäger auf Tour.
© HBO / Warner Bros.

Erster Cast für „Game of Thrones“-Prequel bestätigt

Mit „House of the Dragon“ erwartet uns voraussichtlich in 2022 das erste „Game of Thrones“-Spin-off überhaupt. Nun wurde ein neuer Darsteller für das Prequel bestätigt.
© Universal Pictures

Shaun of the Quarantine

Simon Pegg und Nick Frost, die Schauspieler des Zombie-Kult-Klassikers „Shaun of the Dead“, machen sich für die Quarantäne stark und empfehlen lieber eine Tasse Tee zu trinken.
"Es Kapitel 2" und "Crawl" sind nur zwei der Horrorfilm-Highlights, die dieses Jahr noch im Kino starten. // Copyright: Warner und Paramount

Das nächste Kino-Halbjahr wird der Horror

Grusel-Clown, Zombies und Horrorgeschichten: Wir stellen die größten Filmstarts vor, die das Genre 2019 noch zu bieten hat.
Highlights im April

Die April-Highlights von Netflix und Amazon Prime

April, April, der macht, was er will! Das Programm der Streaming-Dienste Netflix und Amazon Prime wird genau so abwechslungsreich, wie das Wetter diesen Monat meistens ist.