26.09.2022
von Tyler Süß

Am Wochenende war wieder TUDUM angesagt! Hier fassen wir einige der größten Highlights der diesjährigen Netflix-Party für euch zusammen.


Deutlich schräger und witziger wird's mit Staffel 3 von „Dead to Me“. Der schrullige Serienhit mit Christina Applegate und Linda Cardellini, der ursprünglich mal als Miniserie geplant war, wird noch dieses Jahr ein Ende finden. Alle Wege führten hierher: Am 17. November geht die Reise der beiden tödlichen Hausfrauen bei Netflix zu Ende. Hier ein erster Teaser zu „Dead to Me“:

Eine herbe Enttäuschung wartete ausgerechnet mit dem ersten Teaser zum heiß erwarteten „The Seven Deadly Sins: Grudge of Edinburgh - Teil 1“ auf alle Fans des Franchise. Statt der gewohnten Anime-Optik wird das neue zweiteilige Netflix-Special mit verkünstelten CGI-Visuals daherkommen. Die Fans zeigten sich direkt unbeeindruckt - positives Feedback sucht man in den Kommis vergeblich.

Trotzdem: „The Seven Deadly Sins: Grudge of Edinburgh - Teil 1“ startet im Dezember. Macht euch selbst einen Eindruck - hier der erste Trailer:

So, wieder Zeit für gute Laune! Natürlich nutzte Netflix die TUDUM-Sause 2022 auch, um den Teen-Serienhit „Outer Banks“ zu befeuern. Staffel 3 wurde ja bereits vor Monaten bestätigt, jetzt hat die neue Season des Teen-Adventures auch einen groben Start: Fans der Serie dürfen sich auf Staffel 3 von „Outer Banks“ im Sommer 2023 freuen! Hier der Teaser:

Auch der neue Spionage-Thriller mit Gal Gadot bekam jetzt einen ersten Clip spendiert. In „Heart of Stone“ legt sich die „Wonder Woman“-Darstellerin mit Jamie Dornan und Alia Bhatt an. Der Behind-the-Scenes-Clip macht schon mal einiges her - wie auch Gadot feststellte. „'Heart of Stone' wird extrem episch werden! Ein super geerdeter, roher Action-Thriller“, so die 37-Jährige. Auf den ersten Blick passt „Heart of Stone“ ziemlich perfekt ins aktuelle Netflix-Action-Portfolio um „Tyler Rake: Extraction“ und „The Gray Man“.

Erscheinen wird der Film von Tom Harper („Wild Rose“) ebenfalls 2023.

Das Beste kommt bekanntlich zum Schluss! Ebenfalls Teil der TUDUM-Session 2022 war Omar Sy aka „Lupin“. Wie Netflix in Form eines Teasers verkündete, wird Staffel 3 der beliebten und erfolgreichen Crime-Serie aus Frankreich in Kürze verfügbar sein. Nach den turbulenten Ereignissen der letzten Season ist Assane untergetaucht. Ohne seine Familie fällt es ihm jedoch schwer, einen Sinn im Leben zu finden. Kurzerhand fasst der Gentlemandieb einen Entschluss: Er will mit Frau und Sohn Frankreich verlassen und in der Ferne ein neues Leben beginnen.

Doch die Vergangenheit verfolgt ihn auch jenseits von Paris...

Wann genau Staffel 3 von „Lupin“ bei Netflix erscheinen wird, ist aktuell leider noch unklar. Gemessen daran, dass Season 1 damals im Januar startete, könnte es aber schon bald so weit sein!

Weitere News

© Disney / Lucasfilm

Griff nach den Sternen: Erste Details zu Lindelofs „Star Wars“-Film

Von wegen Startschwierigkeiten! „Lost“-Schöpfer Damon Lindelof arbeitet am Skript zu seinem „Star Wars“-Film. Erste Details verraten: Es könnte ein Wiedersehen mit alten Charakteren geben.
© Warner Bros.

Als Gott neugeboren: Dwayne Johnson ist „Black Adam“

Er hat ihn uns für Juni versprochen, jetzt ist er da: Im ersten Trailer zum neuen DC-Ableger „Black Adam“ wird Dwayne Johnson zum Gott.
© Warner Bros.

Wonder Woman 1984

Macht euch ab sofort auf heldenhafte Peitschenhiebe gefasst. Prime Video hat sich Gal Gadots Auftritt als Superheldin geschnappt.
© Amazon Studios

Prime Video: Streaming-Highlights im Mai 2022

Das Mai-Motto von Prime Video? Weniger ist mehr! Die Streaming-Highlights des Anbieters sind stark reduziert, beinhalten dafür aber ein paar nette Schätze.
© Josh Shinner / Alex Waltl / Netflix

Okonedo und Schweighöfer: Netflix' „Heart of Stone“ wächst

Das nächste große Netflix-Ding bahnt sich an! „Wild Rose“-Regisseur Tom Harper inszeniert den internationalen Agenten-Thriller „Heart of Stone“.
© HBO Max

John Cena sorgt weiter für Frieden: „Peacemaker“ Staffel 2 bestellt

Regisseur James Gunn bestätigt: Der Streaming-Dienst HBO Max hat noch vor dem Staffelfinale von „Peacemaker“ eine Fortsetzung bestellt.
© Frank Masi / Netflix

Gal Gadots „Cleopatra“ bekommt neue Regisseurin

Zwei Royals wird Gal Gadot in kürzester Zeit auf der großen Leinwand verkörpern. Am Set von „Cleopatra“ kommt's jetzt zum Regie-Wechsel.
© Netflix / Disney

Böse Königin: „Snow White“-Verfilmung castet Gal Gadot

Und schon sichert sich Wonder Woman die nächste Krone! Für das Live-Action-Remake von „Snow White“ hat Disney jetzt Gal Gadot verpflichtet.
© Warner Bros.

The Suicide Squad

Von Marvel direkt zu DC: Regisseur James Gunn poliert das Suicide Squad um Harley Quinn mit seiner Wahnsinnsvision auf Hochglanz.
© Tinseltown / Shutterstock

Mini-Diana unterwegs: Gal Gadot wieder schwanger

Familiengeschichte, Kapitel 3: Obwohl aktuell ganze sieben neue Filmrojekte auf ihrer Agenda stehen, widmet sich Gal Gadot jetzt erstmal ausgiebig ihrem neuen Babyglück.
© Warner Bros.

Noch vor Kinostart: „Wonder Woman 1984“ exklusiv bei Sky

Es hatte sich abgezeichnet, jetzt ist es also amtlich: Noch bevor „Wonder Woman 1984“ hierzulande auf der großen Leinwand zu sehen ist, läuft der Film exklusiv bei Sky und Sky Ticket.
© Warner Bros.

Chaos pur: Kinostart von „Wonder Woman 1984“ wackelt

Sehnsüchtig warten alle DC-Fans seit Monaten auf das Release von „Wonder Woman 1984“. Nach längerem Hin und Her steht der Kinostart nun komplett auf der Kippe.
© Warner Bros.

Warner verschiebt „The Batman“, „Matrix 4“ und mehr

Nach Universal baut auch Warner abermals den hauseigenen Kinoplaner um. Lediglich „Wonder Woman 1984“ bleibt dem Kalenderjahr 2020 (vorerst) erhalten.
© Mary Cybulski / Netflix

I'm Thinking of Ending Things

Der Maestro des ambivalenten Kopfkinos meldet sich fanfarisch zurück: Charlie Kaufmans „I'm Thinking of Ending Things“ ist das bisher mit Abstand abstrakteste Werk des Regisseurs.
© Claudette Barius / Warner Bros.

Siegfried bringt „Birds of Prey“-Gin auf den Markt

Bevor der neue Harley Quinn-Film von DC in die deutschen Kinos kommt, veröffentlichte Siegfried nun einen ganz speziellen, limitiert erhältlichen Gin.
© Warner Bros.

Warner plant „Justice League Dark“-Universum

Um das noch immer stagnierende DC Extended Universe kräftig anzukurbeln, greifen Warner und DC nun auf die dunkle Seite der Macht zurück.
Teil der neuen "Justice League: Robert Pattinson als Batman

Robert Pattinson: Batman verstärkt neue „Justice League“

Warner wills wissen: Eine neue „Justice League“ soll den DC-Cosmos beflügeln – mit Robert Pattinsons Batman als Mitglied!
Teuflisch gutes Programm im Mai bei Netflix und Prime Video mit "Wonder Woman", "Lucifer" und "Annabelle 2"

Netflix und Amazon Prime: Das sind die Mai-Highlights

Alles neu macht der Mai: Das sind die besten Film- und Serienstarts von Netflix und Amazon Prime.
Nach dem Erfolg von „Aquaman“ mit Jason Momoa kommt nun die Fortsetzung | © Warner Bros.

„Aquaman 2“ kommt!

„Aquaman 2“ ist offiziell in Arbeit. Ob Jason Momoa zurückkehrt, ist noch nicht final bestätigt, aber sehr wahrscheinlich.
Jason Momoa war vor "Aquaman" als Drax der Zerstörer in "Guardians of the Galaxy" im Gespräch

So hätte "Guardians of the Galaxy“ mit Jason Momoa als Drax ausgesehen

"Aquaman“-Star Jason Momoa wäre beinah zu "Guardians of the Galaxy“-Held Drax der Zerstörer geworden. Nach der Performance von Dave Bautista heute kaum vorstellbar.
Steht die „Justice League“ vor dem Aus? | © Warner Bros.

Zerfällt die „Justice League“? Das sagt Jason „Aquaman“ Momoa

Gerüchte über ein Aus der jetzigen „Justice League“ gibt es schon länger. Jetzt äußern sich Hauptdarsteller Jason Momoa und Amy Adams.
Die ersten Kritiker-Stimmen loben den "Aquaman"-Solofilm mit Jason Momoa total

Die ersten US-Stimmen: So wird „Aquaman“ mit Jason Momoa

Die Previews zu „Aquaman“ sind in den USA gelaufen. Jetzt melden sich erste Kinogänger über Social Media und halten sich nicht zurück mit ihrer Kritik, die zum Glück spoilerfrei ist.