Matrix
02.06.2022
von Tyler Süß

Ende März veröffentlicht US-Streaming-Anbieter Paramount+ die erste Staffel von „Halo“. Jetzt gibt's einen ersten Trailer - inklusive Master Chief.


__________________________________________________________________________________________

Sie soll eines der Aushängeschilder des neuen Streaming-Dienstes werden: Mit einem ersten, vollwertigen Trailer hat Paramount+ jetzt das Release der neuen „Halo“-Serie angekündigt. Demnach erscheint Staffel 1 der seitens der Fans des gefeierten Videospielfranchises sehnlichst erwarteten Adaption bereits am 25. März im Stream. Fans außerhalb der Staaten schauen aber erstmal in die Röhre: Da Paramount+ die weltweite Expansion bis dato noch nicht geplant hat, ist „Halo“ vorerst nur in den USA zu sehen. Es sei denn natürlich, man kennt sich ein wenig mit VPN aus.

Im ersten Trailer zur Show, die sich inhaltlich von den Spielen entfernen und eine komplett eigenständige Geschichte auf Basis der „Halo“-Lore erzählen wird, kommt natürlich direkt auch Protagonist Master Chief zum Einsatz. Erst jetzt wird mir so richtig klar, wie sehr seine Figur doch dem guten alten Mando ähnelt!

Ersten Infos zufolge wird die Geschichte definitiv im 26. Jahrhundert spielen und auf den Konflikt zwischen der Menschheit und den sogenannten Covenant eingehen. Neben der Action und dem Adventure-Charakter soll vor allem das Persönliche im Vordergrund stehen.

Als Master Chief ist Pablo Schreiber dabei, den Serienfans vor allem als Haudrauf-Kobold Mad Sweeney aus der Prime Video-Erfolgsserie „American Gods“ kennen dürften. Schon im ersten Trailer zeigt Schreiber, dass er auch das Mimik-trotz-Maske-Game locker genauso gut beherrscht wie Pedro Pascal in „The Mandalorian“. Komplettiert wird der „Halo“-Cast in Season 1 von Bokeem Woodbine, Natascha McElhone und einer Vielzahl junger, unverbrauchter Akteure. Größtes Schmankerl für alle Fans der Games: Cortana wird im O-Ton wieder von Jen Taylor vertont!

Aktuell ist leider noch nicht ganz klar, wann Paramount+ zu uns nach Deutschland kommt. Gerüchten zufolge soll der junge Streaming-Anbieter bereits mit Nachdruck daran arbeiten, ein genaues Datum gibt es Stand jetzt aber noch nicht. Neben „Halo“ umfassen auch Highlights wie das „Star Trek“-Franchise (inklusive „Discovery“ und „Picard“) das exklusive Angebot von Paramount+.

Weitere News

© Paramount+ / Paramount Pictures

„Star Trek: Strange New Worlds“ castet James T. Kirk

Anfang Mai schreiben wir das nächste Kapitel im „Star Trek“-Universum. In Season 2 von „Strange New Worlds“ erwartet uns ein alter Bekannter.
© Paramount+ / Amazon Studios

Star Trek: Picard

Ein Comeback, wie es im Buche steht: Nach 18 Jahren kehrt Patrick Stewart als Captain Picard zurück zur „Star Trek“-Sternenbasis.
© Sony Pictures

Tarantinos Rentenplan: Welcher Film wird sein letzter?

Seit Monaten schon schwebt das Karriereende Quentin Tarantinos über unseren Köpfen. Jetzt sprach der Regisseur erstmals im Detail über seine Optionen.
© Nickelodeon / Paramount+

Neue „Star Trek“-Animationsserie von Nickelodeon

Nach dem Erfolg von „Lower Decks“ steht bereits die nächste „Star Trek“-Serie in den Startlöchern. Diesmal hat Nickelodeon eine Animationsserie für Kids entwickelt.
© Disney / 20th Century Studios

Bestätigt: Noah Hawley plant weitere „Fargo“-Staffel

Die aktuelle vierte „Fargo“-Season läuft maximal geheim seit einigen Monaten bei Joyn PLUS+. Das Ende der kreativen Fahnenstange ist für Showrunner Noah Hawley aber noch nicht erreicht.
© 20th Century Studios / Disney

Seth MacFarlane mit Update zur dritten „The Orville“-Season

Ein volles Jahr ist bereits vergangen, seit die letzte Folge der zweiten Staffel von „The Orville“ über die Fernsehbildschirme flimmerte. Nun gab Seth MacFarlane endlich ein Update.
© stock_photo_world / Shutterstock

J.J. Abrams arbeitet an neuem Sci-Fi-Thriller „The Pinkerton“

Gemeinsam mit „Fast & Furious 9“-Autor Daniel Casey produziert der „Star Wars“-Regisseur für Warner einen übernatürlichen Thriller im Western-Setting.
© Paramount Pictures

„Star Trek“-Fortsetzung: Shatner und Pegg nicht überzeugt

Diverse Serien sowie ein weiteres Filmprojekt stehen für die Zukunft von „Star Trek“ aktuell auf dem Plan. Simon Pegg und Ikone William Shatner äußerten sich jetzt kritisch.
© Dave Johnson / DC Comics

First Look: Robert Pattinson wird zu Batman

Während sich die Darstellerliste langsam aber sicher füllt, gewährt uns Regisseur Matt Reeves nun endlich einen ersten Blick auf Robert Pattinson im Fledermauskostüm.
Übernimmt wieder die Brücke: Patrick Stewart als Jean-Luc Picard | © Amazon Prime

„Logan“ sei Dank: Patrick Stewart über seine „Picard“-Rückkehr

Ende Januar erkundet Patrick Stewart in „Star Trek: Picard“ erneut ferne Welten. In einem Interview mit Variety begründete er nun sein „Star Trek“-Comeback.
„Fargo“-Autor Noah Hawley übernimmt die Brücke bei „Star Trek 4“ | © DFree / Shutterstock.com / Paramount Pictures

Noah Hawley: Neuer Regisseur und Autor für „Star Trek 4“

Lange war es ruhig um die geplante Fortsetzung, jetzt nimmt die Produktion von „Star Trek 4“ endlich wieder Fahrt auf. Ein neuer Regisseur ist an Bord!
„Star Trek“: 40 Jahre - 13 Filme | © Paramount Pictures

„Star Trek“-Filme: Unsere Bestenliste

Lebe lang und in Frieden - mit Kirk, Spock, Uhura und Scotty! Oder mit Picard, Worf, Data und Riker. In jedem Fall mit der Enterprise: Unser Ranking der „Star Trek“-Kinofilme. Qapla’!

Trailer