09.01.2020 Hannover
von Tyler Süß

Ende Januar erkundet Patrick Stewart in „Star Trek: Picard“ erneut ferne Welten. In einem Interview mit Variety begründete er nun sein „Star Trek“-Comeback.


Der Grund: Patrick Stewart selbst sei von seinem bisher letzten Auftritt als Picard in „Nemesis“ kaum zufrieden - vorsichtig formuliert. „Hugh und ich waren damals so begeistert davon, dass 'Logan' unser beider letztes 'X-Men'-Projekt war. Es war die bisher beste 'X-Men'-Erfahrung, die wir beide in all den Jahren gemacht hatten, weil die Charaktere zwar gleich waren aber die Welt um sie herum völlig zerstört. Bei 'Das nächste Jahrhundert' war das ganz anders - um ehrlich zu sein, war unser letzter Film sogar ziemlich schwach“, so Patrick Stewart im Gespräch mit Variety. Er selbst wünsche sich nun einen ebenso feinen Abschluss seiner eigenen „Star Trek“-Legende wie in 2017 mit „Logan“ - kann man ihm nicht verdenken!

In „Star Trek: Picard“ wird der wohl beliebteste Sternenflottenkapitän (zumindest in Staffel 1) indes zwar keine bekannten Gesichter von damals wiedersehen, dafür allerdings von reichlich Starpower unterstützt. Neben Stewart werden unter anderem Michelle Hurd, Alison Pill, Harry Treadaway oder auch Rebecca Wisocky zu sehen sein und dabei die neue Crew um Jean-Luc Picard bilden.

Weitere News

© Marvel

Filmdoppelgänger: Wenn sich Hollywood selbst imitiert

In all den Jahren, in denen uns Filmemacher in Hollywood mit spannenden Leinwandabenteuern versorgten, kam es nicht selten vor, dass eine Idee in kürzester Zeit zweimal adaptiert wurde.
© 20th Century Fox

Simon Kinberg hält nichts von längerem „Dark Phoenix“-Cut

Folgt auf den Snyder-Cut von „Justice League“ auch noch der Kinberg-Cut von „X-Men: Dark Phoenix“? Wenn es nach dem Regisseur selbst geht, eher nicht.
© CBS Paramount International

LeVar Burton bestätigt Rückkehr in „Star Trek: Picard“

Nach dem Erfolg von Staffel 1 warten alle Fans bereits auf die nächste Season von „Star Trek: Picard“. In einem Interview sprach LeVar Burton nun über erste Reunion-Pläne.
© Amazon Prime / CBS

Star Trek: Picard - Staffel 1

Ein Abschied, wie er im Buche steht: Nach 18 Jahren kehrt Patrick Stewart als Captain Picard zurück zur Sternenbasis.
© stock_photo_world / Shutterstock

J.J. Abrams arbeitet an neuem Sci-Fi-Thriller „The Pinkerton“

Gemeinsam mit „Fast & Furious 9“-Autor Daniel Casey produziert der „Star Wars“-Regisseur für Warner einen übernatürlichen Thriller im Western-Setting.
© Paramount Pictures

„Star Trek“-Fortsetzung: Shatner und Pegg nicht überzeugt

Diverse Serien sowie ein weiteres Filmprojekt stehen für die Zukunft von „Star Trek“ aktuell auf dem Plan. Simon Pegg und Ikone William Shatner äußerten sich jetzt kritisch.
© Paramount Pictures

Indy-Schocker: Spielberg gibt Lasso ab

Regie-Urgestein und Schirmherr der „Indiana Jones“-Filme Steven Spielberg legt das Lasso ab. Sein Nachfolger soll „Le Mans 66“-Regisseur James Mangold werden.
© Dave Johnson / DC Comics

First Look: Robert Pattinson wird zu Batman

Während sich die Darstellerliste langsam aber sicher füllt, gewährt uns Regisseur Matt Reeves nun endlich einen ersten Blick auf Robert Pattinson im Fledermauskostüm.
„Fargo“-Autor Noah Hawley übernimmt die Brücke bei „Star Trek 4“ | © DFree / Shutterstock.com / Paramount Pictures

Noah Hawley: Neuer Regisseur und Autor für „Star Trek 4“

Lange war es ruhig um die geplante Fortsetzung, jetzt nimmt die Produktion von „Star Trek 4“ endlich wieder Fahrt auf. Ein neuer Regisseur ist an Bord!
„Star Trek“: 40 Jahre - 13 Filme | © Paramount Pictures

„Star Trek“-Filme: Unsere Bestenliste

Lebe lang und in Frieden - mit Kirk, Spock, Uhura und Scotty! Oder mit Picard, Worf, Data und Riker. In jedem Fall mit der Enterprise: Unser Ranking der „Star Trek“-Kinofilme. Qapla’!
So kennen und lieben ihn seine Fans: Patrick Stewart kehrt als Captain Jean-Luc Picard zurück | © Paramount Pictures

„Star Trek“: Neue Details zur Picard-Serie bekannt

Die Vorfreude auf die neue „Star Trek“-Serie mit Patrick Stewart als Captain Jean-Luc Picard wächst. Nun wurden der offizielle Titel, das Logo und ein erstes Bild veröffentlicht.
William Shatner bei "The Big Bang Theory"

Captain Kirk zum Finale bei "The Big Bang Theory"

Das lässt nicht nur das Nerd-Herz von Dr. Sheldon Cooper höher schlagen: Bevor die Serie endet, schaut Captain Kirk alias William Shatner bei "The Big Bang Theory" vorbei.