Matrix
11.05.2022
von Tyler Süß

Wenn's hochkommt, dürfen wir Dave Bautistas Drax noch dreimal in Aktion erleben. Danach verabschiedet sich der Kult-Berserker aus dem MCU.


Bereits am 8. Mai fiel die letzte Klappe am Set von „Guardians of the Galaxy Vol. 3“. Auch James Gunn zelebrierte den finalen Drehtag und zeigte sich begeistert von diesem ganz besonderen Abenteuer, das er gemeinsam mit so großen Namen wie Chris Pratt, Karen Gillan, Zoe Saldana und natürlich Dave Bautista über 10 Jahre hinweg bestreiten durfte. Ob die anderen Guardians ebenfalls Schluss machen oder dem MCU aber in Teilen erhalten bleiben, ist noch unklar.

Eine Auszeit gönnt sich zumindest Dave Bautista erstmal nicht. Neben einem Part im Netflix-Whodunit-Kniffler „Knives Out 2“ sowie einer Sprechrolle im neuen Netflix-Anime „Army of the Dead: Lost Vegas“ hat sich Bautista unter anderem auch einen Credit im neuen M. Night Shyamalan-Film „Knock at the Cabin“ gesichert. In „Universe's Most Wanted“ von Brad Peyton („San Andreas“) macht er zudem Jagd auf interstellare Gangster (wir berichteten). Doch erstmal sind alle Augen auf Drax gerichtet...

... und „Thor: Love and Thunder“ wird zum Start seiner Abschiedstour:

Weitere News

© Disney / Marvel Studios

Mit Bales Gorr: Neuer Trailer zu „Thor: Love and Thunder“

„Tag der Entscheidung“ war euch schon zu abgedreht? Mit „Thor: Love and Thunder“ legt Taika Waititi noch mal ordentlich oben drauf!
© Warner Bros.

Erdbeben abgesagt: Aus „San Andreas 2“ wird nichts

Habt ihr euch schon gefragt, was nun mit dem Sequel zum Katastrophenfilm „San Andreas“ ist? Schauspielerin Alexandra Daddario hat die Antwort.
© Marvel

Filmdoppelgänger: Wenn sich Hollywood selbst imitiert

In all den Jahren, in denen uns Filmemacher in Hollywood mit spannenden Leinwandabenteuern versorgten, kam es nicht selten vor, dass eine Idee in kürzester Zeit zweimal adaptiert wurde.
© STX Entertainment / Roadshow Films

Butler gegen Komet: Erster „Greenland“-Trailer gelandet

Bereits zum zweiten Mal machen Gerard Butler und Regisseur Ric Roman Waugh gemeinsame Sache. Nach „Angel Has Fallen“ geht es nun ins Katastrophengenre.
© Warner Bros.

Wonder Woman 1984

Macht euch ab sofort auf heldenhafte Peitschenhiebe gefasst. Prime Video hat sich Gal Gadots Auftritt als Superheldin geschnappt.

Trailer