02.10.2018 Los Angeles
von Boris Sunjic

Nepal, Kairo, Kreta, Indien, Venedig und der Nahe Osten: Indy ist in jedem Winkel des Globus zuhause!


Writer's Room: Einer wird schon ne gute Idee haben ...

Das einzige Problem: Es gibt nach wie vor keine genaue Story, geschweige denn ein starkes Drehbuch. Und das hat Harrison Ford zur Vorbedingung für seinen fünften Auftritt als Peitsche schwingender Kultarchäologe gemacht. Zu laut klingelt ihm noch die Kritik der Fans am haarsträubenden Finale von „Das Königreich des Kristallschädels“ in den Ohren. An einem derartigen erzählerischen Debakel will Ford auf keinen Fall nochmal beteiligt sein.

Was macht Hollywood in so einem Fall? Man beauftragt jede Menge Autoren mit der Ideenfindung und greift die besten Einfälle ab. „Writer’s Room“ wird dieser Prozess dann beschönigend genannt. Und genau so läuft’s laut Marshall bei „Indiana Jones 5“:

„Wir sammeln Informationen, und eine Menge Leute, denen wir vertrauen, liefern uns ihre Ideen, schlagen Konzepte vor.“

Indy ohne Harrison Ford?

Einen Chef-Ideengeber gibt es aber bereits: Jonathan Kasdan, der zuletzt das Drehbuch zu „Solo: A Star Wars Story“ lieferte. Er ist außerdem der Sohn von Oscar-Preisträger Lawrence Kasdan, der mit „Das Imperium schlägt zurück“ eins der besten Blockbuster-Skripte überhaupt schrieb.

Produzent Frank Marshall will dabei zurück zum Geist der ersten drei Filme, auch wenn Mastermind George Lucas nicht mehr dabei ist: „Wir gehen sehr respektvoll mit dem Ansatz dieser Filme um und wofür Harrison Fords Figur in ihnen steht. Das wollen wir unbedingt weiterführen.“

Das gilt auch für die gesamte Indiana Jones-Reihe, wie Steven Spielberg erklärt: „Das wird zwar Harrison Fords letzter Indiana-Jones-Film, da bin ich ziemlich sicher. Aber danach wird es trotzdem weitergehen.“

Freust du dich trotz miesem vierten Film auf Indy 5?

Ja 93%

Weitere News

© Disney / Lucasfilm

George Lucas und die gescheiterte „Star Wars“-Serie

Vor „The Mandalorian“ war „Underworld“: In einem Interview mit Collider sprach Sci-Fi-Profi Ronald D. Moore erstmals im Detail über George Lucas' vergessenes Projekt.
© Disney

Disney+ schickt „Das Vermächtnis der Tempelritter“ in Serie

Der geplante dritte Kinofilm bekommt Unterstützung: Disney bestätigte jetzt, an einer Serie zur „National Treasure“-Reihe mit Nicolas Cage zu arbeiten.
© Walt Disney

Die wichtigsten Infos zum Start von Disney+

Mit 25 exklusiven Disney+ Originals startet der neue Streaming-Dienst heute endlich auch in Deutschland. Zum Start gibt's hier noch mal die wichtigsten Infos in Kürze.
© Paramount Pictures

Indy-Schocker: Spielberg gibt Lasso ab

Regie-Urgestein und Schirmherr der „Indiana Jones“-Filme Steven Spielberg legt das Lasso ab. Sein Nachfolger soll „Le Mans 66“-Regisseur James Mangold werden.
Wie Han Solo und Chewie, nur ohne Science-Fiction: Harrison Ford und sein tierischer Begleiter Buck | © Walt Disney

Einfach tierisch: Harrison Ford über „Ruf der Wildnis“

Mit dem Abenteuerfilm „Ruf der Wildnis“ kehrt Harrison Ford schon bald auf die große Leinwand zurück. Im Featurette zeigt er sich als begeisterter Hundefreund.
Eine Weltraum-Sage, die Millionen seit Jahrzehnten in ihren Bann zieht: "Star Wars"_Copyright: Lucasfilm/20th Century Fox/Disney

"Star Wars“-Filme: Reihenfolge für Neulinge und Fans

Jedis, Klonkrieger und Ewoks in diversen Trilogien – als "Star Wars“-Neuling ist es nicht leicht, sich zurecht zu finden. Wir ordnen die Filmreihe.
Harrison Ford will Indy mit ins Grab nehmen | © Paramount Pictures

Harrison Ford über Indiana Jones: „Wenn ich weg bin, ist er weg!“

Seit längerem wird spekuliert, wer in Harrison Fords Fußstapfen als Indiana Jones treten könnte. Ford selbst hat aber eine ganz eigene Meinung zu der Sache.
"Wonder Woman 1984" wird kein direktes Sequel des ersten Teils sein.

"Wonder Woman 1984": Kein direktes Sequel zum ersten Teil

Gal Gadot schlüpft erneut in die Rolle von Wonder Woman! Dabei schließt der kommende Film von Regisseurin Patty Jenkins allerdings nicht an die Handlung des Vorgängerfilms an.
Einige Überraschungen bei den Oscars 2019 | © 20th Century Fox / Netflix

Oscars 2019: „Green Book“ schlägt „Roma“

„Green Book“ wurde bei der diesjährigen Oscar-Verleihung als bester Film ausgezeichnet. Wir geben einen Überblick über alle weiteren Gewinner der 91. Academy Awards.
Adria Arjona, Mackenzie Davis, Patrick Schwarzenegger, Phoebe Waller-Bridge. Fotoquelle: Instagram

Hollywoods Shooting Stars - Der Starcheck-Check - Teil 2

Wir haben euch im Magazin in den letzten Ausgaben unsere zukünftigen Stars vorgestellt. Jetzt zum Jahresende schauen wir mal, was aus unseren Top-Kandidaten wurde bzw. wird. Hier Teil 2.
Die ersten Kritiker-Stimmen loben den "Aquaman"-Solofilm mit Jason Momoa total

Die ersten US-Stimmen: So wird „Aquaman“ mit Jason Momoa

Die Previews zu „Aquaman“ sind in den USA gelaufen. Jetzt melden sich erste Kinogänger über Social Media und halten sich nicht zurück mit ihrer Kritik, die zum Glück spoilerfrei ist.
George Lucas besucht Jon Favreau am Set von "The Mandalorian"

George Lucas besucht neue „Star Wars“-Serie

Zum Geburtstag von Regisseur Jon Favreau erschien kein Geringerer als der „Star Wars“-Erfinder am Set von „The Mandalorian“.