wonderwoman2-2_Warner Bros
24.08.2020, von Tyler Süß

Trailer und mehr: Die Highlights des DC FanDome 2020

Das Wochenende stand ganz im Zeichen von Warner und DC. Damit ihr nichts verpasst, fassen wir die größten Highlights des ersten virtuellen DC FanDome für euch zusammen.
Das Warten hat sich definitiv gelohnt: Vergangenen Freitag starteten Warner und DC den DC FanDome, eine virtuelle Convention, die sich mit der Zukunft des großen Marvel-Konkurrenten im Bereich Kino, Fernsehen und Gaming auseinandersetzte. Schon als das Event vor einigen Monaten angekündigt wurde, war die Vorfreude bei den Fans von Batman, Superman und Co. gigantisch - welche Hintergrundinfos würde die Convention bereithalten, welche Trailer würden uns erwarten und welcher der vielen, großartigen Stars aus Hollywood und Umgebung würde sich im Zuge eines Video-Calls zu Wort melden?

>> Auch interessant: James Gunn ruft zur Fragestunde beim DC FanDome auf <<

Nach Ablauf der drei ereignisreichen Tage steht fest: Die Erwartungen wurden kompromisslos in den Boden gestampft und entspannt übersprungen! Etliche Trailer machten bereits am Samstag die Runde, als Warner beispielsweise einen zweiten Trailer zu „Wonder Woman 1984“ veröffentlichte. Das Sequel des genialen Überraschungserfolgs von 2017 mit Gal Gadot als peitschenschwingende Amazone wartet aktuell noch immer auf einen neuen Kinostart, den angepeilten Termin am 2. Oktober bestätigte das Studio leider nicht. In dem Trailer bekommen wir nicht nur neue Szenen mit Diana und Steve, gespielt von Chris Pine, zu sehen, sondern ebenso einen ersten bewegten Blick auf Antagonistin Barbara Minerva alias Cheetah.

Die von Kristen Wiig gespielte Kriegerin zeigt sich zu Beginn des Trailers noch ausgesprochen menschlich, präsentiert gegen Ende dann aber endlich ihre fellig tierische Natur - in Kombination mit Telepath Max Lord, gespielt von Pedro Pascal, steht Wonder Woman definitiv vor ihrer bisher größten Aufgabe.

Neben einigen Trailern zu Titeln im DC Animated Universe wie „Deathstroke: Knights & Dragons“ sowie einem finalen Spot zu Christopher NolansTenet“, der Ende dieser Woche endlich in den deutschen Kinos anlaufen darf, sprengte später vor allem der erste Trailer zu Matt Reeves' „The Batman“ förmlich das gesamte Event. Vor dem DC FanDome waren lediglich einige unseriöse Leaks vom Set sowie ein kurzer Kameratest veröffentlicht worden, der Robert Pattinson als Batman zumindest schemenhaft ankündigte. Der erste Trailer - eher ein Teaser-Trailer, ohne größere Hinweise auf die Story - nahm alle DC-Fanboys und -girls jetzt rund zweieinhalb Minuten lang mit in den finsteren Untergrund von Gotham City - „The Batman“ erscheint in 2021, wird düster, böse und sagenhaft erbarmungslos.

Witzig: Bisher galt Robert Pattinson bei den Fans des ikonischen Fledermausritters als lächerliche Fehlbesetzung, inzwischen wird er in den Kommentarsektionen von YouTube, Facebook und Co. hingegen als regelrechter Heilsbringer umjubelt. Zurecht, immerhin macht Pattinson sowohl als Bruce Wayne als auch im stark designten Batman-Kostüm eine wahnsinnig gute Figur. Während zur Story an sich zwar noch nicht allzu viel durchsickerte, lässt der Teaser-Trailer zumindet eine Tendenz vermuten.

So scheint sich Batman in jungen Detektivjahren - so der Plan von Matt Reeves - in erster Linie mit dem Riddler, gespielt von Paul Dano, herumschlagen zu müssen, der mit seinen Jigsaw-Puzzlen und perfiden Rätseln eine Schneise der Zerstörung und des Todes durch Gotham zieht. Die übrigen Schurken, darunter Catwoman und der Pinguin, dürften dabei lediglich als Unterstützung dienen. Apropos Pinguin: Haltet das Video mal bei 1:17 an - hättet ihr Colin Farrell erkannt?

Letztlich erhielt auch Zack Snyder einen mehr als verdienten Spot im Rampenlicht. Der zweifache DC-Regisseur („Watchmen - Die Wächter“, „Justice League“) musste bekanntermaßen aus persönlichen Gründen zurücktreten, als die Produktion des groß angelegten Superheldenmeetings finalisiert werden sollte. Das Endergebnis wirkte zerstreut, zerfahren und seltsam unrund, die Fans zeigten sich in der Folge wenig begeistert. Seither meldete sich Snyder wiederholt via Twitter zu Wort, um seinen Unmut kundzutun und den Fans anzubieten, „Justice League“ exakt in der Fassung zu produzieren, die er sich vor seinem Rücktritt vorgestellt hatte. Inzwischen sind etliche Monate ins Land gezogen und HBO Max hat zugeschlagen: Im kommenden Jahr feiert „Zack Synder's Justice League“ exklusiv im Streaming-Bereich Premiere.

Einen ersten Vorgeschmack auf das, was uns bei dieser alternativen Schnittfassung erwarten wird, veröffentlichte Warner nun ebenfalls im Rahmen des DC FanDome. Vor allem der düstere Grundton, der im ersten Anlauf nur selten wirklich spürbar war, sowie die neuen Szenen mit Antagonist Darkseid gaben Grund zur Hoffnung, dass Snyders „Justice League“-Cut die Erwartungen endlich erfüllen kann.

Weitere News

A Quiet Place
24.06.2024

Von Schnitzel gebändigt: Wie „A Quiet Place: Tag Eins“ eine Katzenphobie kurierte

Bevor Lupita Nyong'o bei „A Quiet Place: Tag Eins“ anheuerte, hatte sie panische Angst vor Katzen. Was dann geschah, überrascht durchaus.
Smile 2 / Longlegs
24.06.2024

„Smile 2“ & „Longlegs“ liefern sich einen Battle um die beste Werbekampagne

Mit „Smile 2“ und „Longlegs“ stehen zwei echte Horror-Highlights auf dem diesjährigen Kinoplan. Jetzt liefern sich die Streifen ein Duell um die beste Werbekampagne!
Spaceballs
24.06.2024

„Spaceballs“: Die legendäre Sci-Fi-Komödie bekommt einen zweiten Teil!

Wer hätte das gedacht! Nach fast 40 Jahren bekommt die kultige Sci-Fi-Parodie „Spaceballs“ tatsächlich eine Fortsetzung!
Der Medicus
24.06.2024

„Der Medicus 2“: Die Fortsetzung des Mittelalter-Epos kommt Weihnachten 2025 in die Kinos

Der Historienfilm „Der Medicus“ feierte 2013 einen internationalen Kinoerfolg. 2025 kommt die Fortsetzung „Der Medicus 2“ auf die große Leinwand.
Crooks
24.06.2024

Netflix bestellt die zweite Staffel von „Crooks“ mit Frederick Lau

Die Gangster-Comedy mit Frederick Lau geht in die zweite Runde! Kürzlich bestellte Netfilx die zweite Staffel der deutschen Serie „Crooks“.
The Bikeriders
23.06.2024

„The Bikeriders“ mit gutem Einstand – doch Pixar triumphiert

Einem „Alles steht Kopf 2“ kann „The Bikeriders“ nur wenig entgegensetzen. Dennoch gelang dem Film ein ordentliches Kinodebüt.
Lupita Nyong'o
23.06.2024

Lupita Nyong'o: „Quiet Place: Tag Eins“-Star sucht nach Rom-Com-Rolle

In „Quiet Place: Tag Eins“ bleibt Lupita Nyong'o dem Horror treu. Doch eigentlich möchte sie sich gerne in einem anderen Genre austoben.
The Bikeriders
23.06.2024

Nach „The Bikeriders“: Norman Reedus dreht weitere „The Walking Dead: Daryl Dixon“-Staffeln

Norman Reedus ist den Zuschauern als Daryl Dixon so stark im Gedächtnis verhaftet, dass er für „The Bikeriders“ seinen Look drastisch anpasste. Doch auch Daryl ist noch lange nicht abgeschrieben.
casino1_Universal Pictures
23.06.2024

Die beliebtesten Casino-Filme der Geschichte

Casino-Filme haben seit jeher die Fantasie des Publikums beflügelt und eine Welt voller Glamour, Spannung und Risiko präsentiert. Sie bieten eine einzigartige Mischung aus Adrenalin, Strategie und oft auch Verbrechen, die das Publikum in ihren Bann zieht.
Transformers
23.06.2024

„Transformers x G.I. Joe“-Crossover holt „Jurassic World“-Autor Derek Conolly an Bord

Es verspricht ein episches Action-Spektakel zu werden! Nun wurde mit „Jurassic World“-Autor Derek Conolly ein echte Blockbuster-Experte engagiert um die Story zu schreiben.
The Bikeriders
22.06.2024

„Eine Art Zeitmaschine“: Wie das „The Bikeriders“-Buch den Film prägte

Der neue Film „The Bikeriders“ basiert auf einer bekannten Vorlage, die leider nie ins Deutsche übersetzt wurde. Ihr Autor hat seine ganz eigene Meinung zu der ungewöhnlichen „Adaption“.