Der expert Schlager-SOMMER!
03.02.2020
von Oliver Humke

Im Jahr 1999 zeigte „Blair Witch Project“ eindrucksvoll, wie effektiv sich ein Horrorfilm als Dokumentation tarnen kann. Zwei Jahre nach den darin geschilderten Ereignissen dürfen Spieler selbst das angebliche Territorium der legendären Hexe von Blair betreten, um dort nach einem verschwundenen Kind zu suchen - und ein atmosphärisch äußerst dichtes Horrorabenteuer zu erleben.

Weitere News

© Bethesda

Für Amazon: „Westworld“-Team arbeitet an „Fallout“-Adaption

Erst kürzlich retteten die Entwickler von Bethesda ihr „Fallout 76“-Erbe. Nun verkündete das Team via Twitter, dass eine Serie via Amazon Prime Video erscheinen soll.
© Chris Raphael / Amazon.com Inc.

Hanna - Staffel 2

Sie war lange allein und ist doch nicht die Einzige: Staffel 2 der hochexplosiven Thrillerserie „Hanna“ startet exklusiv bei Amazon Prime Video durch.
© Disney

Doch nicht Disney+: „The New Mutants“ mit neuem Kinostart

Zuletzt wurde immer wieder gemunkelt, der ewig verschobene Mutantenableger würde direkt als Stream durchstarten. Nun spendierte Disney „The New Mutants“ einen neuen Kinostart.
© Steve Deitl / Netflix

Finale bestätigt: „Ozark“ endet mit Staffel 4

Eine der spannendsten Netflix-Serien aller Zeiten nähert sich dem Ende. Eine finale vierte Season soll „Ozark“ einen wohlverdienten Abschluss bescheren.
© IFC Films

Mal ohne Action: Liam Neeson im ersten „Made in Italy“-Trailer

Sonst kennt man Liam Neeson eher als draufgängerischen Helden, der es mit Horden von Gangstern aufnimmt. Für James D'Arcys Regiedebüt wird er zur Abwechslung mal emotional.