08.03.2019 Los Angeles
von Cora Curtius und BANG Showbiz

Im kommenden Film über Black Widow könnte Emma Watson gegen Scarlett Johansson antreten. Eine ungewöhnliche Rolle für den "Harry Potter"-Star.


Auch wenn es bisher noch keine Details über das Projekt gibt, wurde das Potential der Rolle des "Harry Potter"-Stars als "kick-ass weiblicher Bond" beschrieben. Das Studio des Comic-Giganten sucht angeblich nach einer Schauspielerin, die in der Lage ist, mit einer physisch sehr anspruchsvollen Rolle zurechtzukommen.

Die "Match Point"-Darstellerin, die seit 2010 ein fester Bestandteil des Marvel Cinematic Universe (MCU) ist, gab ihr Debüt in "Iron Man 2" mit Robert Downey Jr. und Gwyneth Paltrow. Für ihren ersten eigenen MCU-Film soll sie eine Gage von 15 Millionen Dollar erhalten. Der Charakter der ehemaligen russischen Geheimagentin hat sehr an Popularität unter den Fans gewonnen und Gerüchte über einen eigenständigen Film rund um die Spionin existieren schon seit Jahren.

In einem Gespräch mit Ellen DeGeneres in deren Show enthüllte der Hollywood-Star zuvor: "Der einzige Weg, es anzustellen, wäre etwas zu schaffen, das wir so bisher noch nicht hatten und uns gleichzeitig erlaubt, dass es bahnbrechend und unglaublich gut wird. Ich denke, wenn irgendjemand das erreichen könnte, dann wäre es mein Boss Kevin Feige. Er ist ein Visionär."

Die Schauspielerin hätte sogar schon eine Idee, um was es in ihrem Film gehen könnte. Da Black Widow eine traumatische Vergangenheit hat, gäbe es eine Menge an möglichem Material, das man in eine Geschichte umwandeln könnte. Emma Watson könnte dabei ihre Gegenspielerin werden und sich in einer für sie sehr außergewöhnlichen Rolle zeigen. Watson spielte bisher überwiegend nette, wenn nicht sogar brave Figuren und war bisher in keinem Actionfilm zu sehen. Es wäre also spannend, sie erstmals in der Rolle eines kämpfenden Bösewichts zu sehen.

Was hältst du von Emma Watson als Gegenspielerin?

Könnte spannend werden! 83%

Weitere News

Das Programm für die nächste Phase im Marvel Cinematic Universe sieht richtig gut aus. // Copyright: Marvel

Marvel: Diese Filme gehören zu Phase 4

Auf der Comic-Con in San Diego hat Marvel-Boss Kevin Feige den MCU-Fahrplan für die nächsten zwei Jahre verraten.
Wird Emma Watson die Nachfolgerin von Daniel Craig als James Bond?

Emma Watson als James Bond?

Emma Watson wäre die britische Favoritin für einen weiblichen 007. Aber kann sie sich gegen Fan-Liebling Idris Elba durchsetzen?
Im Kino spielt Dave Bautista für Marvel den "Guardian of the Galaxy" Drax - bei Wrestlemania 35 kehrt er als "The Animal" Batista zur WWE zurück._Copyright Disney/Marvel

Marvel-Held Dave Bautista bei Wrestlemania

Sonntagnacht steigt Dave Bautista bei Wrestlemania 35 zum ersten mal seit fünf Jahren als aktiver Wrestler wieder in den Ring.
© Joseph Lederer / Netflix

The Christmas Chronicles: Teil zwei

Willkommen am Nordpol: In der actiongeladenen Fortsetzung des Weihnachtshits von 2018 bekommen es Mr. und Mrs. Claus mit dem Zorn eines unartigen Jungen zu tun.
© Warner Bros.

19. Jubiläum: Tom Felton plant „Harry Potter“-Reunion

Das Jahr ist gerettet! Weil das „Harry Potter“-Franchise 19 Jahre alt wird, setzt Draco Malfoy-Darsteller Tom Felton alles daran, seine Homies für eine Reunion zusammenzutrommeln.
© Marvel Studios / Disney

Brie Larson lehnte „Captain Marvel“-Rolle ab

Zwei Auftritte hatte die mächtigste Kriegerin im MCU bis dato, Part 3 wird gerade fleißig vorbereitet. Fast wäre es jedoch nicht zum Deal zwischen Brie Larson und Marvel gekommen.
© Warner Bros.

Augen zu und genießen: Daniel Radcliffe liest „Harry Potter“

Für das neue Wizarding World-Projekt „Harry Potter at Home“ haben sich nun zahlreiche Stars in den eigenen vier Wänden versammelt, um den ersten Band der Reihe zu lesen.
© Denis Makarenko / Shutterstock

Wird Emily Blunt bald zur Heldin im MCU?

Bereits häufiger hatten die Verantwortlichen der Marvel Studios versucht, Emily Blunt zu verpflichten. Dank des Castings zu „Doctor Strange 2“ könnte es nun soweit sein.
Potterheads, versammelt eucht: Es geht vorwärts! | © Warner Bros.

Fix: „Phantastische Tierwesen 3“ erhält Kinostart

Potterheads weltweit warten seit Monaten ungeduldig auf Neuigkeiten zum Release von „Phantastische Tierwesen 3“. Jetzt hat der dritte Ableger endlich einen Starttermin.
Was wäre das Marvel Cinematic Universe (MCU) ohne Thor und Hulk?

Marvel-Filme: (chronologische) Liste und Reihenfolge

Von Iron Man bis Captain Marvel - damit du im Marvel Cinematic Universe (MCU) den Überblick behältst.
Die Produktion von „Phantastische Tierwesen 3“ wird länger dauern als erwartet | © Warner Bros.

„Phantastische Tierwesen 3“ verzögert sich

Schauspieler Dan Fogler verrät, dass der dritte Teil des „Harry Potter“-Spin-offs noch gigantischer wird als seine Vorgänger und deshalb mehr Zeit benötigt.