13.10.2020
von Tyler Süß

Während andere Studios gefühlt alles daran setzen, so gut es nur geht vor 2020 zu fliehen, zog der deutsche Filmverleih nun ganze fünf Titel ins restliche Kalenderjahr vor.


Ebenfalls neu im Terminplaner hat es sich jetzt auch „Monster Hunter“ gemütlich gemacht, Paul W.S. Andersons Adaption der gleichnamigen Videospielreihe von Capcom. Zwar hängt der Kinostart am 3. Dezember aktuell noch ein wenig in der Luft, erscheint ein Release zu Beginn der Weihnachtszeit jedoch nur logisch. Gerade im Bereich Action und Science-Fiction hat das Kino im restlichen Kalenderjahr rein gar nichts zu bieten, würde der effektreiche Kracher mit Milla Jovovich und Tony Jaa also komplett ohne Konkurrenz durchstarten. Im ersten Teaser werden die Vermutungen allerdings bestätigt: Mit den „Monster Hunter“-Games hat die filmische Adaption aus Hollywood leider nicht wirklich viel gemein.

Nachdem am 17. Dezember dann auch der fünfte Teil der beliebten „Ostwind“-Reihe in den Kinos angelaufen ist, bringt Constantin Film kurz vor Weihnachten noch fix „Contra“ auf die große Leinwand. Sönke Wortmanns Remake der erfolgreichen Sozialkritik „Die brillante Mademoiselle Neïla“ setzt auf Nilam Farooq und Christoph Maria Herbst im Cast und transportiert die enorm aktuelle Thematik um Fremdenhass, fehlende Toleranz und Akzeptanz gekonnt auf deutschen Boden. Kinostart ist hier der 23. Dezember 2020 - perfektes Futter für die Zeit zwischen den Feiertagen!

Weitere News

© Constantin Film

Constantin Film gibt neue Kinostarts bekannt

Nach Warner, Universal und Co. hat nun auch Constantin Film diverse Titel neu angesetzt. Einige Projekte bleiben jedoch noch immer ohne Kinostart.
Eines der Kinderfilm-Highlights im Februar ist "Drachenzähmen leicht gemacht 3: Die geheime Welt"

Neue Kinderfilme im Kino: Familienfilme im Februar 2019

Familienkino im Februar mit "Drachenzähmen leicht gemacht 3", "Ostwind 4" und "Die Winzlinge".
© DC Comics

Bitte lächeln: „The Suicide Squad“ erstmals vereint

Schriller, abgedrehter, brutaler: Schon jetzt schickt sich James Gunns „The Suicide Squad“ an, zum bisher größten Highlight des DC Extended Universe zu werden.
© Universal Pictures

Streaming statt Kino: Netflix und Apple wollen Bond kaufen!

Der nächste Dämpfer fürs internationale Kinogeschäft bahnt sich an. Aktuell buhlen gleich zwei Streaming-Anbieter um die Exklusivrechte an „James Bond 007: Keine Zeit zu sterben“.
© Netflix

Die bunte Seite des Monds

Auf der Suche nach der sagenumwobenen Mondgöttin jettet ein kleines Mädchen kurzerhand ins All - aufwendig animiertes Sci-Fi-Musical mit Herz und Verstand.