Matrix
15.09.2021 Iceberg Lounge
von Tyler Süß

Im kommenden DC-Kracher „The Batman“ wird Colin Farrell nur kurz als Pinguin auftreten. Der Grund ist simpel: Sein Cameo soll zur Backdoor für eine eigene Serie werden.

Weitere News

© Amazon Studios

Amazon Prime Video: Streaming-Highlights im Januar 2022

Auch Amazon Prime Video wird Anfang des Jahres 2022 noch auf Sparflamme laufen. Unter Klassikern und alten Kamellen versteckt sich aber trotzdem die ein oder andere Perle.
© Disney / Lucasfilm

Im Dezember: Disney+ kündigt „Das Buch von Boba Fett“ an

Eigentlich hatte niemand mehr damit gerechnet, jetzt löst Disney das Versprechen ein: Die neue „Star Wars“-Serie „Das Buch von Boba Fett“ erscheint noch dieses Jahr.
© Warner Bros.

Danny DeVito schreibt eigenen „Pinguin“-Comic für DC

DC Comics verbreitet überraschende Neuigkeiten für alle Batman- und Danny-DeVito-Fans. Der Schauspieler ist einer der Schreiberlinge für die kommende Jubiläums-Anthologie.
© Matteo Chinellato / Shutterstock / Michael Kovac / Netflix

Irre: Luca Guadagnino verfilmt Skript von Seth Rogen

Klingt nach einem wirren Fiebertraum, passt dann aber doch wieder perfekt: Der italienische Arthouse-Maestro bearbeitet demnächst eine Doku, Seth Rogen das passende Skript.
© Universal Pictures

Luca Guadagnino übernimmt „Scarface“-Reboot

Muss das wirklich sein? Scheinbar schon. Nach Namen wie David Ayer oder Peter Berg stimmt uns ein Filmkünstler wie Luca Guadagnino jedoch wieder positiv.
Update bei "The Batman": Jonah  Hill wird der neue Riddler

„Batman“: Jonah Hill wird Robert Pattinsons Gegner Riddler

Überraschung beim neuen „Batman“-Film: Widersacher des Dunklen Ritters wird Comedy-Star Jonah Hill in der Rolle des Riddlers. Geplant war ein anderer.

Trailer