04.02.2019, von Katrin Zywek

„Avengers: Endgame“: Unsere Super Bowl-Spotanalyse

Ein neuer Trailer zu „Avengers: Endgame“ bedeutet neue Hinweise auf das große Finale. Das sind die wichtigsten Erkenntnisse.
ACHTUNG: SPOILER!
 
„Manche Menschen finden sich damit ab. Aber wir nicht.“ Was für eine Kampfansage von Captain America alias Steve Rogers (Chris Evans)! 30 Sekunden ist der aktuelle „Avengers: Endgame“-Trailer lang, der während des 53. Super Bowls veröffentlicht wurde. Nicht viel Zeit, um Neues zu zeigen.
 
Die meisten Bilder sind daher so schnell aneinandergeschnitten, dass man schon sehr genau hinschauen muss, um Hinweise und Referenzen auf die Filme des Marvel Cinematic Universe (kurz MCU) zu erkennen.
 
Das hier sind die wichtigsten Szenen und ihre mögliche Bedeutung:
 
1. Ganz im Stil des sich auflösenden Logos zeigt der schwarz-weiß-rote Anfang des Trailers wichtige Szenen aller Helden aus den MCU-Vorgängerfilmen. Dazu gehören unter anderem:
2. Es gibt einen Zeitsprung nach „Avengers: Infinity War“, ersichtlich durch eine Plakatkampagne mit dem Titel „WHERE DO WE GO, NOW THAT THEY’RE GONE?“ („Wie machen wir weiter, jetzt wo sie weg sind?“), die in dem Raum hängt, in dem Steve Rogers an einer Selbsthilfegruppe teilnimmt.

3. Tony Stark alias Iron Man (Robert Downey Jr.) arbeitet mit Nebula zusammen: Zeigte der letzte Trailer zu „Avengers: Endgame“ Tony noch beim verzweifelten Aufnehmen einer Abschiedsbotschaft in einem kaputten Raumschiff, scheint nun sicher zu sein, dass er durch sie gerettet wird. Gemeinsam arbeitet das Duo scheinbar an einem neuen Anzug für Tony. Bilder, die an den ersten „Iron Man“-Film und die Höhle erinnern, aus der sich das Tech-Genie von seinen Entführern befreite.


4. Natasha Romanoff (Scarlett Johansson), Steve Rogers, der noch Hulk-lose Bruce Banner (Mark Ruffalo) sowie James Rhodes (Don Cheadle) schauen vor dem Avengers-Hauptquartier nach oben, als scheinen sie auf eine Ankunft bzw. Landung zu warten: Tonys und Nebulas?

5. Rocket Raccoon stößt die Tür einer Hütte auf. Im Hintergrund sind eine Wiese und Wasser zu sehen. Hier könnte er sich entweder noch in Wakanda befinden oder sogar auf dem Planeten, auf den sich Thanos am Ende von „Infinity War“ zurückgezogen hat. In ähnlicher Umgebung findet sich Sekunden später auch Thor (Chris Hemsworth) wieder. Beide waren gemeinsam nach Wakanda gekommen.

6. In der Avengers-Zentrale lässt die erblondete Black Widow ihren Aggressionen bei einem Schusstraining freien Lauf. Interessanterweise sind ihre Haare hier länger als im ersten „Endgame“-Trailer. Erneut ein Hinweis auf einen Zeitsprung in der Geschichte.

7. Ant-Man (Paul Rudd) und War Machine machen sich kampfbereit. Wieder – so scheint es – im Avengers-Hauptquartier. Stand Scott Lang am Ende des ersten „Endgame“-Trailers noch vor den Toren der Zentrale, gehört er nun definitiv wieder zum Team. Weiterhin ungeklärt bei aber die Frage, wie er sich allein aus dem Subatomaren Raum (Quantum Realm) befreien konnte, nachdem seine Helfer am Ende von „Ant-Man and the Wasp“ Thanos‘ Schnipsen zum Opfer fielen.

8. Thor hat weiterhin seine Axt „Sturmbrecher“ und wieder zwei Augen: Während der Donnergott im ersten „Endgame“-Trailer noch ohne Ersatzauge zu sehen ist, kann er nun wieder durch beide Augen schauen. Vielleicht nur eine optische Täuschung des ersten Trailers? Ein Ersatzauge hatte Thor in „Infinity War“ immerhin von Rocket erhalten. Oder steckt doch mehr dahinter und dies ist ein weiterer Hinweis der Macher darauf, dass es zu Zeitreisen kommen wird?

9. Hawkeye (Jeremy Renner) in Lauerstellung: Viel Neues gibt es bei Clint Barton nicht zu entdecken. In dieser Trailer-Szene ist er im Vergleich zum ersten „Endgame“-Trailer wieder kaupuzenfrei, dafür aber sehr gut mit zahlreichen hochtechnisierten Pfeilen bewaffnet.

10. Ein neues Captain-America-Schild kommt zum Einsatz. Ist es dasselbe Schild, von dem Happy Hogan (Jon Favreau) in „Spider-Man: Homecoming“ sprach? Wenn ja, hat es ein Upgrade erfahren. 

11. Zum Abschluss gibt es erneut eine Szene aus dem Avengers-Hauptquartier zu sehen, untermalt von der ikonischen „Avengers“-Musik: Hintereinander laufen Captain America (mit seinem Schild), Thor, Black Widow, Rocket, Ant-Man und nach einer größeren Lücke War Machine sowie eine nicht auszumachende Person durch eine Halle der Zentrale. Ist die große Lücke zwischen Ant-Man und War Machine eigentlich für den Hulk gedacht, der von den Regisseuren Anthony und Joe Russo digital entfernt wurde, um sein neues Aussehen nicht zu verraten? Neben dem Hulk fehlen offensichtlich noch Iron Man und Nebula als letzte überlebende Avengers. Ein kleiner Hinweis darauf, dass diese Szene eher aus dem Anfang des Films stammt, wo Tony und Gamoras Schwester noch an ihrer Rückkehr zu den restlichen Avengers auf der Erde arbeiten?
 
Um bei all den Querverweisen mithalten zu können, empfehlen wir vor dem Kinostart von „Avengers: Endgame“ eine Wiederholung aller MCU-Filme. Hier haben wir die komplette Chronologie zusammengestellt.

Weitere News

eldenring3000_Bandai Namco Entertainment
23.02.2024

Die Eurogamer-Woche: „Elden Ring“ und die Erweiterung mit AAA-Potenzial

Während die „Elden Ring“-Erweiterung gehypt wird, schneidet „Final Fantasy VII Rebirth“ noch besser ab als erwartet.
theboys4-1_Amazon Studios
23.02.2024

Superhelden-Action auf Prime Video: „The Boys“ geht in die 4. Runde!

Schon zwei Jahre mussten sich die Fans der Superhelden-Satire gedulden. Jetzt kündigt Prime Video endlich „The Boys“ Staffel 4 an!
bongjoon1_taniavolobueva_Shutterstock
23.02.2024

Pünktlich zum Mondjahr: Neuer Kinostart für Bong Joon-hos „Mickey 17“

Einmal wurde der Kinostart bereits verschoben. Jetzt steht der neue Termin für Bong Joon-hos Sci-Fi-Film „Mickey 17“ fest.
Damsel
23.02.2024

Netflix: Streaming-Highlights im März 2024

Ohne „Stranger Things“: Im März wird Millie Bobby Brown für Netflix zum „Damsel“ in distress. Ein weiteres Streaming-Highlight: Guy Ritchies „The Gentlemen“-Serie.
Star Wars Bad Batch
22.02.2024

„Star Wars: The Bad Batch“: Ist die dritte Staffel ein guter Abschluss?

Viele Kritiken bescheinigen „Star Wars: The Bad Batch“, das es sich bei der dritten um die beste Staffel handelt. Dennoch haben sie auch einige Schwachpunkte entdeckt.
xmen97-1-1_Disney_Marvel Studios
22.02.2024

OG-Fans gefällt's: „X-Men '97“ bei Disney+ gehört nicht zum MCU

Schon lange wird spekuliert, wann sich die Wege der X-Men und der Avengers wohl kreuzen würden. Wie es aussieht, soll zumindest „X-Men '97“ aber eigenständig bleiben.
venom124124_Sony Pictures
22.02.2024

Neues aus dem SSU: „Venom 3“ angelt sich Schauspielerin Clark Backo

Um Sonys „Venom 3“ wird ein ziemliches Geheimnis gemacht. Jetzt wurde aber bestätigt, dass Schauspielerin Clark Backo an Bord sein wird.
ferrari1_Lorenzo Sisti_Amazon Studios
22.02.2024

Michael Manns „Ferrari“ ab März streamen: Prime Video schmeißt den Motor an!

Das Warten hat endlich ein Ende! Statt in den deutschen Kinos, landet das heißersehnte Biopic „Ferrari“ direkt bei Prime Video.
Avatar Elemente
21.02.2024

Serena Williams schlägt für „Avatar – Der Herr der Elemente“ auf

Die langjährige Nummer 1 der Tennis-Weltrangliste zeigt in einem neuen Video, wieviel Avatar wirklich in ihr steckt – aus einem guten Grund.
Star Wars Bad Batch
21.02.2024

Asajj Ventress bleibt nach „Star Wars: The Bad Batch“

Mit Asajj Ventress verstärkt einer der interessantesten Star Wars-Charaktere „The Bad Batch“, zumal sie anscheinend nicht einmal ihr eigener Tod stoppen kann.
jurassicworld2220_Universal Pictures_Amblin Entertainment
21.02.2024

(Prä)historisch: „Star Wars“-Regisseur Gareth Edwards dreht „Jurassic World 4“

Nach dem Ausstieg von David Leitch übernimmt nun Sci-Fi-Spezialist Gareth Edwards den Regieposten bei „Jurassic World 4“.