Avatar Elemente
21.02.2024, von Frank Keilacker

„Avatar – Der Herr der Elemente“: Was Sokkas Sexismus mit Ruffys Schuhen gemeinsam hat

In der Zeichentrickserie „Avatar – Der Herr der Elemente“ besitzen alle Hauptcharaktere ihre ganz eigenen Stärken und Schwächen. Doch nun mehrte sich die Furcht, dass manche davon nicht den Sprung in die Live-Action-Adaption schaffen.

In den vergangenen Tagen wurde im Internet vor allem ein Thema rund um die neue Live-Action-Adaption von „Avatar – Der Herr der Elemente“ (ab 22. Februar auf Netflix) heiß diskutiert. Auf verschiedenen Portalen und in Videos war zu lesen, dass die Darstellerin von Katara (Kiawentiio) angeblich behauptete, dass die neue Version von Sokka (Ian Ousley) nicht mehr sexistisch sei. Der Aufschrei vieler Fans war groß: Schließlich musste Sokka im Original erst lernen, dass Frauen nicht immer das schwächere Geschlecht sind. Allerdings übersahen sie dabei ein wichtiges Detail.

Kiawentiio hatte in ihrem ursprünglichen Statement lediglich gesagt, dass dieser Aspekt des Charakters abgeschwächt worden wäre, was eine ganz andere Botschaft vermittelt. Schließlich ist es völlig normal, dass in Adaptionen bekannter Werke die Figuren nicht mehr völlig identisch mit dem Original reagieren, da sie ohne Anpassung an das jeweilige Medium schlicht wie Karikaturen ihrer selbst wirken. Um den Geist und die Seele der Figur zu erhalten, müssen schlicht die richtigen Veränderungen vorgenommen werden, damit die Geschichte weiterhin funktioniert und die alten Fans mit dieser Version der Figur ebenso glücklich sind.

Glaubt man Ian Ousley selbst, scheint genau das bei „Avatar – Der Herr der Elemente“ gelungen zu sein: Im Gespräch mit der britischen Boulevardzeitung „Metro“ versicherte er, dass die Essenz von Sokkas Charakter vollständig in die Live-Action-Version der Serie eingeflossen ist und sich die Fans daher keine Sorgen machen müssten. Sokka werde auch weiterhin gedemütigt und müsse lernen, dass Frauen gleichberechtigt agieren können.

Die Sexismus-Debatte erinnert stark an die Live-Action-Version von „One Piece“, in der ein Detail im Vorfeld extrem in den Vordergrund gerückt wurde. Viele Fans des Originals waren damals völlig entsetzt, dass Monkey D. Ruffy (Iñaki Godoy) nicht in den üblichen Sandalen, sondern in speziell angefertigten Halbschuhen gegen seine Gegner kämpft. Der Grund war ganz einfach: Sandalen stellen am Set ein enormes Sicherheitsrisiko dar. Nach der Ausstrahlung der Serie gab es zwar einige Kritikpunkte, aber kaum jemand nahm die veränderten Schuhe überhaupt wahr. Es ist sehr wahrscheinlich, dass dies auch für den angepassten Sexismus von Sokka in „Avatar – Der Herr der Elemente“ gilt – das größte Gesprächsthema dürften vermutlich andere Aspekte werden.

Weitere News

Quentin Tarantino
18.04.2024

Quentin Tarantino streicht seinen Film „The Movie Critic“!

Eigentlich sollte „The Movie Critic“ sein letzter Film werden. Doch nun gibt Kult-Regisseur Quentin Tarantino die Pläne für diesen Film auf.
Zack Snyder
17.04.2024

Zack Snyder will nach „Rebel Moon“ kleinere Brötchen backen

Beim nächsten Projekt von Zack Snyder scheint es sich um das genaue Gegenteil des episch angelegten „Rebel Moon – Teil 2: Die Narbenmacherin“ zu handeln. Der Regisseur möchte nun erst einmal einen eher einfachen Film drehen.
Rebel Moon 2
17.04.2024

„Rebel Moon“-Director's Cuts: Alternatives Universum mit Übermaß an Gewalt?

Selbst wer bisher vor „Rebel Moon“ zurückschreckte, sollte seinen Director's Cuts noch eine Chance geben. Derzeit deutet schließlich alles darauf hin, dass sie sich in Tonalität, Handlung und sogar den Dialogen deutlich vom bisher Gesehenen unterscheiden.
Down Cemetery Road
17.04.2024

Neue Apple TV+ Serie: „Down Cemetery Road“ mit Emma Thompson und Ruth Wilson

Kürzlich kündigte Apple TV+ mit „Down Cemetery Road“ eine neue Thriller-Serie an. In den Hauptrollen: Emma Thompson und Ruth Wilson!
Ariana Greenblatt
17.04.2024

Es wird Magisch: „Die Unfassbaren 3“ holt Ariana Greenblatt an Bord!

Die ersten beiden Teile des magischen Thrillers waren riesige Kino-Hits, jetzt wird mit „Die Unfassbaren 3“ nachgelegt. Dafür hat man sich kürzlich Ariana Greenblatt geangelt.
Seth MacFarlane
17.04.2024

Kein Ende in Sicht: „Family Guy“-Schöpfer Seth MacFarlane bleibt am Ball!

Fans der Zeichentrickserie „Family Guy“ dürfen aufatmen! Nach stolzen 22 Staffeln denkt Serien-Schöpfer Seth MacFarlane noch nicht dran aufzuhören.
Wednesday
17.04.2024

Drehstart für „Wednesday“ Staffel 2: Netflix holt Steve Buscemi an Bord!

Bald beginnen die Dreharbeiten zur zweiten Staffel der Netflix-Hit-Serie „Wednesday“. Nun tritt auch Steve Buscemi dem Cast bei.
Rebel Moon
16.04.2024

Sofia Boutella will „Rebel Moon“ für immer verteidigen

Von einem Kritikerliebling war „Rebel Moon – Teil 1: Kind des Feuers“ weit entfernt. Die Darstellerin der Kora traf dies unerwartet hart.
Pauline
16.04.2024

Disney+ veröffentlicht Trailer zur Coming-of-Age-Serie „Pauline“

Schon bald startet die teuflische Coming-of-Age-Serie „Pauline“. Nun zeigt Disney+ einen ersten Trailer, der Einblicke in die Story liefert.
The Rookie
16.04.2024

Gute Nachrichten für „The Rookie“-Fans: Staffel 7 kommt!

Es steht fest: „The Rookie“ wird um eine 7. Staffel verlängert! Fans dürfen sich aber gleich doppelt freuen, denn schon bald gibt's Staffel 6 mit deutscher Tonspur.
Zack Snyder
16.04.2024

„Rebel Moon“-Regisseur Zack Snyder hofft weiter auf „Justice League“-Fortsetzung

Diese Woche startet „Rebel Moon – Teil 2: Die Narbenmacherin“ auf Netflix. Ihr Schöpfer Zack Snyder blickt derweil etwas weiter in die Vergangenheit.