Zum Inhalt springen

Die kleine Hexe - Filmplakat

Die kleine Hexe
Kinder-/Jugendfilm, Abenteuer (Deutschland 2017)

  • FSK ab 0 freigegeben

Die kleine Hexe auf der großen Leinwand: Der Klassiker von Otfried Preußler endlich als warmherziger Film für Familien. Mit Karoline Herfurth in der Titelrolle.

Mehr zum Film

Die kleine Hexe Die kleine Hexe Die kleine Hexe Die kleine Hexe Die kleine Hexe

Ab 1. Februar 2018 im Kino

Mit 127 ist die kleine Hexe (Karoline Herfurth) noch sehr jung. Für eine Hexe. Sie ist sogar zu jung, um an der wilden Feier zur Walpurgisnacht auf dem Blocksberg teilzunehmen.

Als sie sich trotzdem heimlich einschleicht und prompt erwischt wird, trifft sie der Zorn der übrigen Hexen. Die Oberhexe (Therese Affolter) verdonnert sie dazu, in nur einem Jahr alle 7892 Hexensprüche aus dem großen magischen Buch auswendig zu lernen. Das wäre schon schwierig genug, wenn die fiese Hexe Rumpumpel (Suzanne von Borsody) ihr dabei nicht auch noch Steine in den Weg legen würde.

Zum Glück hat die kleine Hexe den sprechenden Raben Abraxas (Axel Prahl) an ihrer Seite. Mit dessen Hilfe will sie rausfinden, wie man eine wirklich gute Hexe wird. Und was bedeutet „gut“ in dem Zusammenhang überhaupt?

In der ersten Realverfilmung wird die Welt aus dem Kinderbuchklassiker mit viel Liebe zum Leben erweckt. Dafür sorgen die Filmemacher, die mit „Das kleine Gespenst“ und „Heidi“ in den letzten Jahren bereits andere beliebte Klassiker erfolgreich ins Kino gebracht haben. Ein wahrlich magisches Kinoerlebnis für Groß und Klein.

Credits

Deutschland 2017 — 102 Min.
FSK ab 0 freigegeben