Trocken-witzige Horrorkomödie, in der Woody Harrelson mit einem Nerd im Schlepptau als Natural Born Zombie-Killer aufräumt.

Kinostart: 10.12.2009

Woody Harrelson

Woody Harrelson
als Tallahassee

Jesse Eisenberg

Jesse Eisenberg
als Columbus

Emma Stone

Emma Stone
als Wichita

Abigail Breslin
als Little Rock

Amber Heard
als 406

Bill Murray
als Bill Murray

Derek Graf
als Clown Zombie

Handlung

Einige von uns haben es ja eigentlich schon längst gewusst, aber nun ist es amtlich: Die Welt gehört den Zombies. Das musste auch Hasenfuß Columbus mehr als einmal am eigenen Leib erfahren, doch irgendwie ist es ihm trotzdem immer wieder gelungen, den wenig freundlich gestimmten Untoten, die seine Heimatstadt mittlerweile ziemlich gut im Griff haben, ein Schnippchen zu schlagen. Und das hat nicht nur einen guten Grund, sondern genau genommen 47 - die 47 Überlebensregeln für Zombieland nämlich.

Im Prolog schildert der ungelenke Teenager Columbus (Jesse Eisenberg aus "Adventureland") im Voiceover, wie die Bevölkerung von einem Zombievirus dezimiert worden ist und es kaum noch Nicht-Infizierte gibt. Texteinblenden wie "Cardio" (Kardio-Fitness) und "Anschnallen" illustrieren die verschiedenen zwischen umsichtig und übervorsichtig angesiedelten Überlebensstrategien in seinem Kampf gegen die blutrünstigen Untoten. Die anschließenden Opening Credits in Zeitlupe zeigen die unappetitlich sabbernden Zombies in ihrer ganzen herrlichen Gore-Glorie. Ihre Opferjagd wird mit hervorragendem Effekt zu Metallicas "For Whom The Bell Tolls" unterlegt, womit der Auftakt dieser spritzigen Splatterorgie von Debütregisseur Ruben Fleischer stimmungsvoll selbstironisch eingeläutet wird.

Eingangs ist der einsame Verlierertyp Columbus noch im Alleingang als Zombie-Exterminator unterwegs, doch dann trifft er auf den unerschrockenen und supercoolen Tallahassee (Harrelson). Bis an die Zähne bewaffnet, mit Cowboyhut und Schlangenlederjacke und einer unerschütterlich-unerbittlichen Kickass-Attitüde ausgerüstet, hat sich der ehemalige Familienvater zum ultimativen Untotenbeseitiger entwickelt. Sei es Maschinengewehr, Machete, Baseballschläger oder Heckenschere, Tallahassee findet stets das richtige Mittel zum Zombie-Entsorgungs-Zweck.

Nach anfänglichem Zögern einigen sich der großspurige Macho und die bedächtige Bohnenstange gemeinsame Sache zu machen und begeben sich auf einen Roadtrip quer durchs postapokalyptische Land. Columbus, der sich in drolligen Voiceover-Offenbarungen als sexuell unerfahrener sozialer Außenseiter zu erkennen gibt, hofft seine Eltern in Ohio lebend vorzufinden, während es seinen Weggefährten nach Florida zieht. Unterwegs geben die beiden ungleichen Buddies Scharen von Zombies Saures, bis sie von zwei jungen Mädchen aufs Kreuz gelegt werden. So reißen sich die kesse Wichita (Emma Stone fungierte bereits in "Superbad" als Herzensbrecherin für unsichere Teenieboys) und ihre kleine Schwester Little Rock ("Little Miss Sunshine" Abigail Breslin) mit einem ausgekochten Trick Auto und Ausrüstung von Tallahassee und Columbus unter den Nagel. Doch das Schicksal führt sie wieder zusammen und nun setzen die vier Überlebenden ihre Odyssee durch Zombieland gemeinsam fort. In Folge keimt eine Romanze auf, Bill Murray (der sich selbst spielt) wird ein urkomischer Besuch in seiner Hollywood-Villa abgestattet, bis sich in einem Vergnügungspark das Grand Finale anbahnt, bei dem noch mal so richtig schön die Splatter-Sau rausgelassen wird.

Kritik

Dank der trefflichen Kombination von Wortwitz, Schlagfertigkeit, Splatter-Slapstick und sympathischen Schauspielern hat "Zombieland" wie die ähnlich gestrickte Zom-Com "Shaun of the Dead" beste Chancen zum Kultklassiker zu avancieren.

Wertung Questions?

FilmRanking: 4647 >99

Filmwertung

Redaktion
-
User
5
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
3
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
4
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
2
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
3
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
3
Deine Wertung

Info

  • FSK ab 16 freigegeben

FSK: ab 16

Kinostart: 10.12.2009

USA 2009

Länge: 1 h 28 min

Genre: Komödie

Originaltitel: Zombieland

Regie: Ruben Fleischer

Drehbuch: Rhett Reese, Paul Wernick, Sheldon Turner

Musik: David Sardy

Produktion: Gavin Polone, Rhett Reese, Paul Wernick

Kostüme: Magali Guidasci

Kamera: Michael Bonvillain

Schnitt: Peter Amundson, Alan Baumgarten

Ausstattung: Maher Ahmad

Website: http://www.zombieland-derfilm.de

Zitat

Kino&Co Newsletter

Hol' dir jetzt den KINO&CO Newsletter!
Der schnelle Überblick über unsere Blockbuster und Top-Gewinnaktionen der Woche.