Matrix

Fortsetzung zum großen Auftakt der „X-Men“-Filmreihe aus dem Marvel Cinematic Universe.

Kinostart: 01.05.2003

Die Handlung von X-Men 2

Während Professor Charles Xavier versucht mit seiner Schule für Mutanten das friedliche Zusammenleben von Menschen und Mutanten voranzutreiben und der gefährliche Mutant Magneto in einem sicheren Gefängnis verwahrt ist, begeht ein unbekannter Mutant mit dem Namen Nightcrawler einen Anschlag auf den Präsidenten der Vereinigten Staaten. Dieser schlägt zwar fehl, doch geraten dadurch die Mutanten wieder ins Visier der Öffentlichkeit und werden zur Zielscheibe von Hass und Verachtung. Professor Charles Xavier entsendet daher die beiden Mutanten Storm und Jean Grey, um den geflohenen Mutanten Nightcrawler ausfindig zu machen.

Währenddessen arbeitet der Wissenschaftler des Militärs William Stryker weiterhin auf Hochtouren daran, sämtliche Mutanten zu vernichten. Als Storm und Jean Grey endlich auf den jungen Mutanten stoßen, merken sie schnell, dass er zum Attentat an dem Präsidenten gezwungen wurde. Der Verdacht, dass die X-Men und damit auch die Mutanten Ziel einer Intrige geworden sind, erhärtet sich immer weiter. Stryker setzt in der Zwischenzeit alles daran Informationen aus Magneto herauszubekommen, den Leiter der Schule Professor Xavier festzusetzen und die Schule zu stürmen, um die Mutanten gefangen zu nehmen. Doch die übrigen X-Men stellen sich Stryker entgegen und kämpfen für die Freiheit der Mutanten.

X-Men 2 - Ausführliche Kritik

Nach dem fulminanten Start mit „X-Men - Der Film“ kommt nun die erste Fortsetzung der beliebten Filmreihe rund um die X-Men aus dem umfangreichen Universum der Marvel-Comics. Im Mittelpunkt stehen wieder Professor Charles Xavier und seine Mutanten die X-Men, die sich dieses Mal mit ihrem Erzfeind Magneto verbünden müssen, um den Wissenschaftler des Militärs Stryker, der es auf die Vernichtung der Mutanten abgesehen hat, aufzuhalten.

Den Regieposten übernimmt, wie schon im ersten Teil der „X-Men“-Filmreihe Bryan Singer. Und auch auf der Besetzungscouch gibt es wenig Veränderungen zum Vorgänger. So sind erneut Stars, wie Patrick Stewart als Charles Xavier, Hugh Jackman als Wolverine, Ian McKellen als Magneto sowie Famke Janssen als Jean Grey und Halle Berry als Storm im zweiten Teil der „X-Men“-Reihe vertreten. In „X-Men 2“ erwarten uns zudem wieder rasante Actionszenen, gepaart mit spektakulären Special-Effects sowie einer packenden Handlung. „X-Men 2“ wird jedem Marvel-Fan das Herz höherschlagen lassen und kann seinen Vorgänger sogar noch um einiges toppen. Doch die beliebte „X-Men“-Filmreihe steht gerade erst am Anfang und wird noch viele weitere spannende Entwicklungen für ihre Fans bereithalten.

Wertung Questions?

FilmRanking: 161 +32

Filmwertung

Redaktion
-
User
4.2
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
3
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
3.7
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
4
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
3.3
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
3
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: X-Men 2
  • FSK ab 12 freigegeben

FSK: ab 12

Kinostart: 01.05.2003

Genre:

Originaltitel: X-Men 2