Kinostart: nicht bekannt

Handlung

Zur Einweihungsparty des neuen Zuhauses von Jim und Linda in einer alten Villa bringt Lindas Ex-Freund Brandon ein geheimnisvolles Brett mit, mit dessen Hilfe man Kontakt zu den Geistern von Verstorbenen aufnehmen kann. Linda gerät immer mehr unter den Einfluß dieses "Witchboards" und damit unter den eines mächtigen und mordlüsternen Geistes. Die bedingungslose Liebe von Jim kann Linda im letzten Moment von ihrer Besessenheit befreien.

Die junge Linda gerät in den magischen Bann eines mysteriösen Brettspiels, das dämonische Kräfte entfesseln kann. Spannender Horror-Schocker mit Gänsehautgarantie.

Kritik

Spannender, perfekt gemachter Horrorthriller, der weniger auf blutige Effekte und dafür mehr auf Nervenkitzel setzt. Realisiert von einem Nachwuchsregisseur mit jungen, talentierten Schauspielern. Das gute Cover macht neugierig und der Film hält den Erwartungen stand. Auf jeden Fall sichere Umsätze.

Wertung Questions?

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Witchboard

Kinostart: nicht bekannt

USA 1986

Genre: Horror

Originaltitel: Witchboard

Regie: Kevin S. Tenney

Produktion: Gerald Geoffray