Jennifer Aniston und Jason Sudeikis geben sich mit zwei Kids als Familie aus, um Drogen aus Mexiko zu schmuggeln. Wunderbar schräger Spaß!

Kinostart: 29.08.2013

Jennifer Aniston

Jennifer Aniston
als Rose O'Reilly

Jason Sudeikis

Jason Sudeikis
als David Clark

Emma Roberts

Emma Roberts
als Casey Mathis

Nick Offerman
als Don Fitzgerald

Kathryn Hahn
als Edie Fitzgerald

Ed Helms
als Brad Gurdlinger

Will Poulter
als Kenny Rossmore

Molly C. Quinn
als Melissa Fitzgerald

Die Handlung von Wir sind die Millers

Marihuana-Dealer David wurde ausgeraubt und schuldet deswegen seinem schleimigen Zulieferer Brad Geld. Brad bietet ihm an, seine Schulden zu begleichen, indem er mit dem Wohnmobil zwei Tonnen Gras beim Kartellboss in Mexiko abholt. Zur Tarnung engagiert David seine Nachbarin, die Stripperin Rose, um als "Ehefrau" und "Mutter" für ihre zwei "Kinder", ein naiver junger Mann und eine Ausreißerin, einzuspringen. Doch Brad treibt ein falsches Spiel.

Marihuana-Dealer David wird ausgeraubt, was schwerwiegende Konsequenzen für ihn hat: Er kann die Schulden nicht mehr begleichen, die er bei seinem unangenehmen Zulieferer Brad hat. Der bietet David an, Abbitte zu leisten, indem er mit dem Wohnmobil zwei Tonnen Gras beim Kartellboss in Mexiko abholt. Zur Tarnung engagiert David seine Nachbarin, die Stripperin Rose, um als "Ehefrau" und "Mutter" für ihre zwei "Kinder", ein naiver junger Mann und eine Ausreißerin, einzuspringen. Doch Brad treibt ein falsches Spiel.

Ein Gelegenheitsdealer tarnt einen groß angelegten Marihuanaschmuggel mit einem vermeintlichen Familienausflug. Hinreißende Roadtripkomödie, die die Prämisse der "Familie Griswold"-Familie noch einmal zusätzlich verschärft.

Kritik zu Wir sind die Millers

Vater: Dealer, Mutter: Stripperin, Sohn: noch Jungfrau, Tochter: Ausreisserin. Die perfekte Familie also! David Burke (Jason Sudeikis) hat als kleiner Drogendealer, der unauffällig seinen Geschäften nachgeht, ein Berufsethos:?Er beliefert keine Kinder. Als der Dealer mit Herz einigen Teenies helfen will und dabei von ein paar Punks ausgeraubt wird, die ihm sein Geld und seinen Stoff klauen, muss er auf die harte Tour lernen, dass manchmal auch gute Taten bestraft werden. Sein Lieferant Brad (Ed Helms) jedenfalls besteht darauf, dass David unverzüglich seine Schulden begleicht. Um das Geld aufzutreiben, muss der Kleindealer ins große Drogengeschäft einsteigen und Brads aktuelle Lieferung aus Mexiko einschmuggeln. Ein idiotensicherer Plan muss her, und dabei müssen die Nachbarn helfen: Die zynische Stripperin Rose (Jennifer Aniston), der potenzielle Kunde Kenny (Will Poulter) und die gepiercte, tätowierte Straßengöre Casey (Emma Roberts) werden kurzerhand als Ehefrau und Kinder rekrutiert. Und schon brausen "die Millers" - falls jemand fragt - im riesigen Wohnmobil los über die Grenze zum Kurztrip nach Mexiko, mitten hinein in ein irrsinnig komisches Action-Abenteuer.

Fazit: Verrückter, wahnsinnig komischer "Familientrip", der auf jeden Fall mit einem riesen Knall enden wird.

Wertung Questions?

FilmRanking: 4297 >99

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

  • FSK ab 12 freigegeben

FSK: ab 12

Kinostart: 29.08.2013

USA 2013

Länge: 1 h 50 min

Genre: Komödie

Originaltitel: We're the Millers

Regie: Rawson Marshall Thurber

Drehbuch: Bob Fisher, John Morris, Sean Anders, Steve Faber

Musik: Ludwig Göransson, Theodore Shapiro

Produktion: Vincent G. Newman, Tucker Tooley, Chris Bender, Happy Walters

Kostüme: Shay Cunliffe

Kamera: Barry Peterson

Schnitt: Michael L. Sale

Ausstattung: Clayton Hartley

Website: http://wwws.warnerbros.de/werethemillers