Die Flüchtlingskrise als Komödie: Regisseur Simon Verhoeven lässt einen Nigerianer auf eine deutsche Gutmenschen-Gastfamilie treffen.

Kinostart: 03.11.2016

Handlung

Angelika Hartmann (Senta Berger), frisch pensionierte Lehrerin, hat es satt, untätig daheim zu sitzen, während das ganze Land die Flüchtlingsproblematik diskutiert.

Angelika will etwas tun, sie will helfen. Und setzt sich die Idee in den Kopf, einen Flüchtling aufzunehmen.

Ihr Mann (Heiner Lauterbach), Chefarzt einer Klinik, der Probleme mit dem Altern hat, und Überflieger-Sohn Philip (Florian David Fitz) stehen dem selbstlosen Vorhaben skeptisch gegenüber. Nur Tochter Sophie, ewige Studentin, unterstützt sie.

Vor seinem Einzug ins Familienheim wird der Nigerianer Diallo (Eric Kabongo), ein leidenschaftlicher Fan deutschen Fußballs, genauestens geprüft.

Zwischen den Hartmanns und "ihrem" Flüchtling Diallo kommt es im Alltag immer wieder zu urkomischen Situationen, während beide Seiten mit ständiger Überforderung, gelegentlicher Verwirrung und allgemeiner Verunsicherung zu kämpfen haben.

"Männerherzen"-Regisseur Simon Verhoeven lässt in seiner Familienkomödie zwei Welten ungebremst aufeinanderprallen und sorgt damit für jede Menge Gags und Gesprächsstoff.

Heiner Lauterbach und Senta Berger sind hinreißend als Akademikerpaar, das der Kulturschock trotz guter Absichten aus der Bahn wirft.

Die jüngere Generation eines coolen, hippen und offenen Deutschlands vertreten Elyas M’Barek, Palina Rojinski und Florian David Fitz.

Kritik

Mit einer augenzwinkernden Satire kehrt Simon Verhoeven für seine fünfte Regiearbeit zur Komödie zurück. Anders als die "Männerherzen"-Filme bezieht der Filmemacher hier allerdings auch Stellung zu einem brisanten Thema, ohne jemals in Schwarzweiß-Malerei zu verfallen. Erstmals inszeniert Verhoeven seine Mutter Senta Berger vor der Kamera; Heiner Lauterbach spielt wieder an der Seite seines "Männer"-Kumpels Uwe Ochsenknecht. Und mit Elyas M'Barek und Florian David Fitz sind auch zwei junge Topstars mit von der Partie.

Wertung Questions?

FilmRanking: 150 +58

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Willkommen bei den Hartmanns
  • FSK ab 12 freigegeben

FSK: ab 12

Kinostart: 03.11.2016

Deutschland 2016

Länge: 1 h 56 min

Genre: Drama

Originaltitel: Willkommen bei den Hartmanns

Regie: Simon Verhoeven

Drehbuch: Simon Verhoeven

Produktion: Quirin Berg, Max Wiedemann, Michael Verhoeven, Simon Verhoeven, Simone Ruff

Kostüme: Silke Faber

Kamera: Jo Heim

Schnitt: Stefan Essl

Ausstattung: Eva Stiebler

Website: http://www.warnerbros.de/kino/willkommen_bei_den_hartmanns.html

Zitat

Kino&Co Newsletter

Hol' dir jetzt den KINO&CO Newsletter!
Der schnelle Überblick über unsere Blockbuster und Top-Gewinnaktionen der Woche.