Kinostart: nicht bekannt

Die Handlung von Wicked Little Things

Rund um ein stillgelegtes Bergwerk, auf dem nach Plänen seiner Erben bald ein Skiresort erblühen soll, machen die untoten Zombiekinder, die einst im Schacht ihr Leben ließen, Jagd auf unvorsichtige Park Ranger und Bergwanderer. Jetzt hat die frisch verwitwete, mittellose Lori ein Haus nahe des Geländes geerbt und beschließt, in der redlich verwahrlosten Villa ihre davon allenfalls bedingt begeisterten Töchter groß zu ziehen. Schon bald kommt es zu Kontakten mit lebendigen wie toten Nachbarn.

Nahe eines stillgelegten Bergwerkes treiben zombiefizierte Kids eine zugereiste Kleinfamilie in die Krise. Stimmungsvolles Splattermovie.

Kritik zu Wicked Little Things

Ein Quintett der Kinderarbeit erlegener Geisterkinder fällt aus dem Dunkel des Hinterwalds Erwachsene an, um sich an ihren dampfenden Innereien zu weiden in diesem stimmungsvoll und mit Sinn für morbide Details routiniert in Szene gesetzten Splatter Movie aus der justament über dem Endverbraucher zusammen schlagenden B-Zombiefilmwelle. Innerhalb des Subgenres muss dies den Vergleich nicht scheuen, überzeugende Darsteller, Timing und dichte Atmosphäre machen den Film auch für weniger blutverliebte Gruselfreunde zum Tipp.

Wertung Questions?

FilmRanking: 10374 >99

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Wicked Little Things

Kinostart: nicht bekannt

USA 2006

Genre: Horror

Originaltitel: Wicked Little Things

Regie: J. S. Cardone