Kinostart: 10.11.1994

John Eaves
als John

Alke Reiter
als Vikki

Markus Wasmeier
als Markus

Reto Lamm
als Reto

Hansjürg Rey
als John II

Gianfranco L'Amore
als Snowboarder

Handlung

John sitzt, verlassen von seiner Liebsten in einem Zug Richtung Einsamkeit. Er weiß nicht, daß im Nebenabteil die ebenfalls einsame Vikki sitzt, die alle seine Träume, Wünsche und Ziele mit ihm teilen könnte. Beim Skifahren, Bungeejump und anderen Sportarten werden die Probleme wie im Handumdrehen gelöst.

John sitzt verlassen in einem Zug Richtung Einsamkeit. Er weiß nicht, daß im Nebenabteil die ebenfalls einsame Vikki sitzt, die alle seine Träume, Wünsche und Ziele mit ihm teilen könnte. Und beim Skifahren, Bungeejumping und anderen Sportarten werden alle Probleme im Handumdrehen gelöst.

Kritik

Tausendsassa Willy Bogner zeichnet bei seinem "Fire and Ice"-Nachfolger "White Magic" für Drehbuch, Regie, Kamera und Produktion verantwortlich. Neben den üblichen Ski-Cracks gibt Olympiasieger Markus "Wasi" Wasmeier eine Kostprobe seines schauspielerischen Talents.

Wertung Questions?

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: White Magic
  • FSK ab 6 freigegeben

FSK: ab 6

Kinostart: 10.11.1994

Deutschland 1994

Länge: 1 h 31 min

Genre: Action

Originaltitel: White Magic

Regie: Willy Bogner

Drehbuch: Willy Bogner

Musik: Harold Faltermeyer

Produktion: Willy Bogner

Kamera: Willy Bogner