Kinostart: nicht bekannt

Die Handlung von When the Bough Breaks

John und Laura Taylor wünschen sich nichts sehnlicher als ein Baby. Weil alle Versuche scheitern, heuern die beiden erfolgreichen Geschäftsleute Anna an, die das Kind für sie austragen soll. Sie erscheint perfekt für diese Aufgabe. Aber je länger die Schwangerschaft fortschreitet, desto mehr schlägt Annas Fixierung auf John in manische Besessenheit um. Mit einem Mal findet sich das Paar in einem mörderischen Katz-und-Mausspiel wieder, in dem sie die Oberhand zu verlieren drohen.

Ein Paar heuerte eine Leihmutter an, die sich mit zunehmender Dauer als lupenreine Psychopathin entpuppt. Professionell abgespulter Thriller im Stil von "Die Hand an der Wiege", in den USA ein veritabler Hit an den Kinokassen.

Kritik zu When the Bough Breaks

In den USA erwies sich der passgenau auf ein urbanes schwarzes Publikum zugeschnittene Thriller mit einem Einspiel von 30 Mio. Dollar als kleiner Hit. In Deutschland startet der Film von "24"-Produzent Jon Cassar als hochkarätige Videopremiere: Morris Chestnut und Regina King sind dem Publikum auch hierzulande ein Begriff, und der Film spult seine an "Die Hand an der Wiege"-artige Geschichte professionell ab.

Wertung Questions?

FilmRanking: 51425 -21669

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: When the Bough Breaks

Kinostart: nicht bekannt

USA 2016

Genre: Horror

Originaltitel: When the Bough Breaks

Regie: Jon Cassar

Drehbuch: Jack Olsen