Spannender Mystery-Thriller mit Mena Suvari und Ema Horvath, die es mit einem Mann zu tun bekommen, der nicht von dieser Welt zu sein scheint.

Kinostart: 17.12.2020

Die Handlung von What lies below

Die 16-jährige Liberty (Ema Horvath) kehrt nach über zwei Monaten aus dem Ferienlager zurück und muss feststellen, dass Zuhause eine riesige Überraschung auf sie wartet und nichts mehr ist wie zuvor. Eigentlich lebt Liberty nämlich allein mit ihrer Mutter Michelle (Mena Suvari), doch diese scheint nun einen neuen Freund zu haben. Und das ist noch nicht alles, denn die beiden haben bereits vor bald zu heiraten. Etwas an dem neuen Verlobten ihrer Mutter kommt Liberty jedoch komisch vor und dabei geht es nicht nur um die Geschwindigkeit, mit der sie diese ernste Beziehung eingegangen sind. Der neue Verlobte ihrer Mutter ist einfach zu perfekt. Er ist unglaublich charmant, intelligent und gutaussehend, so als wäre er gar kein richtiger Mensch. Was Liberty zunächst nur zu verwundern scheint, macht ihr bald immer mehr Angst und sie beginnt daran zu zweifeln, dass dieser Mann wirklich von der Erde stammt.

What lies below - Ausführliche Kritik

„What lies below“ ist ein spannender Mystery-Thriller, in dem eine Teenagerin an der Menschlichkeit des neuen Verlobten ihrer Mutter zweifelt, vielmehr scheint er aus einer ganz anderen Welt zu stammen. Nachdem sich der hauptsächlich als Cinematograph arbeitende Braden R. Duemmler zunächst an zwei Kurzfilmen probiert hat, bringt er mit „What lies below“ nun sein Spielfilmdebüt auf die Leinwand.

Für dieses hat er nicht nur selbst die Handlung beigetragen, sondern konnte sich sogar einige tatkräftige Unterstützung sichern. In den Hauptrollen des Mutter-Tochter-Gespanns finden sich bei dem Mystery-Thriller „What lies below“ nämlich keine Geringeren als Mena Suvari („American Pie“, „American Beauty“) in der Rolle der Michelle und Ema Horvath („The Mortuary - Jeder Tod hat eine Geschichte“) als Liberty. Die Rolle des fast zu perfekt erscheinenden Verlobten mimt hier der „Den Sternen so nah“-Schauspieler Trey Tucker.

Wertung Questions?

FilmRanking: 14 +0

Filmwertung

Redaktion
-
User
3.6
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
5
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
5
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
4.5
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
4
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
4
Deine Wertung

Info

  • FSK ab 16 freigegeben

FSK: ab 16

Kinostart: 17.12.2020

Genre:

Originaltitel: Viscous / What lies below