Lehrer Alex wurde von seiner Freundin verlassen und versucht nun herauszufinden, was ein richtiger Mann ist. Seine Freunde und Helfer sind dabei nur bedingt eine Hilfe. Matthias Schweighöfer führte Regie und spielt die Hauptrolle in dieser flotten deutschen Liebeskomödie.

Kinostart: 25.08.2011

Handlung

Alex ist 30 Jahre alt, Lehrer, liebenswert, wenig durchsetzungsfähig und überaus domestiziert. So sehr, dass er sogar freiwillig die gemeinsame Wohnung räumt, als Freundin Carolin mit Jens, dem harten Kerl aus dem zweiten Stock, eine Affäre beginnt. Geknickt sucht er Trost und Unterschlupf bei Freundin Nele, die zwar weiß, wie man Pandas rettet, aber in Sachen Beziehungen selbst arg trudelt. Gut, dass er einen Kumpel wie Okke hat, der nur zu gern bereit ist, ihn zum Parade-Macho auszubilden.

Alex ist 30 Jahre alt, Lehrer, liebenswert, wenig durchsetzungsfähig und überaus domestiziert. So sehr, dass er sogar freiwillig die gemeinsame Wohnung räumt, als Freundin Carolin mit Jens, dem harten Kerl aus dem zweiten Stock, eine Affäre beginnt. Geknickt sucht er Trost und Unterschlupf bei Freundin Nele, die zwar weiß, wie man Pandas rettet, aber in Sachen Beziehungen selbst arg trudelt. Gut, dass er einen Kumpel wie Okke hat, der nur zu gern bereit ist, ihn zum Parade-Macho auszubilden.

Ein 30-jähriger Lehrer muss lernen, was es bedeutet, ein Mann zu sein, um klare Verhältnisse in seine Beziehungsangelegenheiten zu bringen. Regiedebüt von Mathhias Schweighöfer, das im Stil der Til-Schweiger-Filme amüsante Beziehungsbetrachtungen anstellt.

Kritik

Matthias Schweighöfer landet mit seinem Regiedebüt einen richtigen Komödienhit und zeigt, was ein Mann heute können muss.

Der Mann, das unbekannte Wesen:?Wie wird ein Mann ein Mann, was macht einen echten Kerl aus, irgendwo zwischen Softie und Macho? Den harten Weg zum Mannsein geht Matthias Schweighöfer in seinem Regiedebüt mit viel Witz und noch mehr Herz in einer rasant romantischen Komödie. Er spielt auch gleich selbst die Hauptrolle:?Alex ist Lehrer, und vielleicht ein bisschen zu nett und rücksichtsvoll. Zu Hause jedenfalls hat Freundin Carolin (Mavie Hörbiger) die Hosen an und kommandiert ihn durch den Tag. Als sie ihn dann auch noch wegen dem Testosteron-gesteuerten Nachbarn Jens (Thomas Kretschmann)?sitzen lässt und aus der gemeinsamen Wohnung wirft, ist er am Boden zerstört. Freund Okke (Elyas M'Barek) findet, er sei eh viel zu lange Weichei gewesen. Unterricht im Mann-werden ist angesagt! Trost und Unterschlupf findet Alex bei seiner chaotischen, aber total liebenswerten besten Freundin Nele (Sibel Kekilli). Die tut alles, um Pandas zu retten, ist in Sachen Beziehung aber selbst hoffnungslos verloren. Während Alex über seine gescheiterte Liebe grübelt, geht ihm langsam auf, dass er nicht unbedingt ein anderer Mann werden muss ... Bis zu dieser Erkenntnis schlittert er aus einer urkomischen Situation in die nächste.

In seinem Regiedebüt zeigt "Friendship"-Star Matthias Schweig-höfer als Schauspieler, Regisseur, Drehbuchautor und Produzent, was ein Mann so alles kann:?Bravo, so sieht tolles deutsches Kino aus!

Wertung Questions?

FilmRanking: 1204 +9

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

  • FSK ab 12 freigegeben

FSK: ab 12

Kinostart: 25.08.2011

Deutschland 2011

Länge: 1 h 34 min

Genre: Komödie

Originaltitel: What a Man

Regie: Matthias Schweighöfer

Drehbuch: Matthias Schweighöfer, Doron Wisotzky

Produktion: Matthias Schweighöfer, Marco Beckmann, Dan Maag, Gabriela Bacher

Kostüme: Katharina Schnelting

Kamera: Bernhard Jasper

Schnitt: Olivia Retzer

Website: http://www.whataman-derfilm.de/

Ticker

Kino&Co Newsletter

Hol' dir jetzt den KINO&CO Newsletter!
Der schnelle Überblick über unsere Blockbuster und Top-Gewinnaktionen der Woche.