Stanley Kubricks eindringlicher, realistischer und erschütternder Antikriegsfilm über den Gewissenskonflikt eines französischen Colonels im Ersten Weltkrieg.

Kinostart: nicht bekannt

Handlung

Der Trupp des französischen Colonel Dax befindet sich in einem desolaten Zustand: Die Front hat sich festgefahren, die französischen und deutschen Soldaten haben sich auf einen langjährigen Stellungskrieg eingestellt. Dax befindet sich in einem Gewissenskonflikt: Einerseits ist er durch Eid dazu verpflichtet, alles daran zu setzen, zum Sieg seines Vaterlands beizutragen, andererseits hat für drei Soldaten die Verteidigung übernommen, die wegen angeblicher "Feigheit vor dem Feind" vor ein Kriegsgericht gestellt worden sind.

Auf Anordnung seines Vorgesetzten lässt General Mireau seine Truppen während des Ersten Weltkrieges gegen eine stark befestigte deutsche Stellung vorrücken. Als das Unternehmen misslingt, befiehlt er, auf die eigenen zurückweichenden Soldaten zu schießen. Außerdem will er 100 Mann wegen Feigheit hinrichten lassen. Schonungsloser Antikriegsfilm von Stanley Kubrick.

Kritik

Stanley Kubrick schuf 1957 mit "Wege zum Ruhm" einen der eindringlichsten Antikriegsfilme aller Zeiten. Die Szenenfolgen von dem strategisch sinnlosen Kampf um den sogenannten Ameisenhügel gehören zu den kompromisslosesten und nachhaltigsten Szenen, die je für einen Film über den Krieg gedreht wurden. Mit seinem Werk konnte sich Kubrick endgültig als Regisseur etablieren, wobei man dem Film seinerzeit nicht die Beachtung zuteil werden ließ, die er verdiente.

Wertung Questions?

FilmRanking: 7253 -102

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Wege zum Ruhm
  • FSK ab 12 freigegeben

FSK: ab 12

Kinostart: nicht bekannt

USA 1957

Länge: 1 h 26 min

Genre: Drama

Originaltitel: Paths of Glory

Regie: Stanley Kubrick

Drehbuch: Stanley Kubrick, Calder Willingham, Jim Thompson

Musik: Gerald Fried

Produktion: Kirk Douglas, James B. Harris

Kamera: Georg Krause

Schnitt: Eva Kroll

Newsletter

Hol' dir jetzt den KINO&CO Newsletter!
Der schnelle Überblick über unsere Blockbuster und Top-Gewinnaktionen der Woche.