Kinostart: 12.10.2017

Handlung

Im Oktober 1989 ist bereits spürbar, dass es mit der DDR zu Ende geht. In Leipzig startet eine weitere Demonstration gegen das Regime, die diesmal mit aller Gewalt niedergeschlagen werden soll. Davon erfährt auch der berühmte Schauspieler Otto Wolf, der weiß, dass seine schwangere Tochter bei der Demo sein wird. Kurzentschlossen fasst er mit seinen Kollegen einen folgenschweren Plan: Er will sich als falscher Erich Honecker ins Zentralkomitee einschleichen und den Schießbefehl zurücknehmen.

Um seine Tochter zu retten, gibt sich ein Schauspieler in den letzten Tagen der DDR als Erich Honecker aus. Turbulente Verwechslungskomödie im Stil von Lubitsch und Wilder, in der Jörg Schüttauf in einer Doppelrolle brilliert.

Kritik

Mehr als nur ein Hauch von "Good Bye, Lenin!" weht durch diese turbulente Verwechslungskomödie, die einen der entscheidenden Momente der jüngeren deutschen Geschichte als Kulisse für ihr verrücktes Treiben nimmt. Unter der Regie von Franziska Meletzky brilliert Jörg Schüttauf "Der Staat gegen Fritz Bauer") in einer irren Doppelrolle, die dieser Hommage an das Kino von Lubitsch und Wilder die Krone aufsetzt.

Wertung Questions?

FilmRanking: 507 +3

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

  • FSK ab 12 freigegeben

FSK: ab 12

Kinostart: 12.10.2017

Deutschland 2016

Länge: 1 h 38 min

Genre: Komödie

Originaltitel: Vorwärts immer!

Regie: Franziska Meletzky

Drehbuch: Markus Thebe

Produktion: Andreas Richter, Andreas Richter, Philipp Weinges, Günter Knarr

Kostüme: Esther Amuser

Kamera: Bella Halben

Schnitt: Zaz Montana

Ausstattung: Thomas Stammer

Website: https://dcmworld.com/portfolio/vorwaerts-immer

Kino&Co Newsletter

Hol' dir jetzt den KINO&CO Newsletter!
Der schnelle Überblick über unsere Blockbuster und Top-Gewinnaktionen der Woche.