Verrückte Komödie über eine gestohlene Identität, eine wahnwitzige Jagd durch Florida und die Erkenntnis, dass manche Frauen richtig hart im Nehmen sind.

Kinostart: 28.03.2013

Jason Bateman

Jason Bateman
als Sandy Patterson

Szenenbild aus Voll Abgezockt mit Melissa McCarthyMelissa McCarthy

Melissa McCarthy
als Diana

Amanda Peet

Amanda Peet
als Trish Patterson

Jon Favreau
als Harold Cornish

John Cho
als Daniel Casey

Robert Patrick
als Skiptracer

Genesis Rodriguez
als Marisol

Eric Stonestreet
als Big Chuck

Maggie Elizabeth Jones
als Jessie Patterson

Clark Duke
als Everett

Morris Chestnut
als Detective Reilly

Ben Falcone
als Tony

Mary-Charles Jones
als Franny Patterson

Kevin Covais
als Kevin

Lori Beth Edgeman
als Arlene

Carlos Navarro
als Luis

Colton Medlin
als Neil

T.I.
als Julian

Handlung

Buchhalter Sandy Patterson fällt aus allen Wolken, als urplötzlich seine Konten gesperrt werden und er kurz darauf verhaftet wird. Auf der Wache stellt sich alsbald heraus, dass der Haftbefehl tatsächlich einer Frau in Florida gilt, die sich seine Identität angeeignet hat. Natürlich hat die Betrügerin zunächst nicht die geringsten Absichten, mit dem gutmütigen Weichei Sandy zu kooperieren. Doch der erweist sich als das geringste Übel, als zwei wütende Auftragskiller und ein ungehaltener Kautionsagent aufkreuzen.

Buchhalter Sandy Patterson fällt aus allen Wolken, als urplötzlich seine Konten gesperrt werden und er kurz darauf verhaftet wird. Auf der Wache stellt sich alsbald heraus, dass der Haftbefehl tatsächlich einer Frau in Florida gilt, die sich seine Identität angeeignet hat. Natürlich hat die Betrügerin zunächst nicht die geringsten Absichten, mit dem gutmütigen Weichei Sandy zu kooperieren. Doch der erweist sich als das geringste Übel, als zwei wütende Auftragskiller und ein ungehaltener Kautionsagent aufkreuzen.

Ein normaler Buchhalter muss feststellen, dass ihm eine schamlose Betrügerin seine Identität gestohlen hat. Ausgelassene Komödie mit einem Schuss Actionthriller, der "Midnight Run" mit modernem Humor verbindet.

Kritik

Kurzweilige Krimikomödie mit "Midnight Run"-Anleihen, in der die pfundige "Brautalarm"-Komikerin Melissa McCarthy eine gerissene Betrügerin mimt.

Die Masche der skrupellosen Florida-Bewohnerin Diana ist es, sich die Identität nichtsahnender Opfer zuzulegen, um dann in deren Namen astronomische Kreditkartenschulden zu machen. Dies widerfährt auch dem braven Buchhalter und Familienvater Sandy Bigelow Patterson (Jason Bateman), der im weit entfernten Denver aus allen Wolken fällt, als plötzlich seine Konten gesperrt sind und er kurz darauf verhaftet wird. Zwar stellt sich auf der Wache alsbald heraus, dass der Haftbefehl einer Frau gilt, doch die örtlichen Behörden können ihm auch nicht weiterhelfen. Da sein guter Ruf und seine Beförderung auf dem Spiel stehen, beschließt Sandy nach Florida zu reisen, um die Identitätsdiebin zu konfrontieren und nach Denver zu bringen. Natürlich hat die barsch-biestige Betrügerin, deren Selbstverteidigung-Spezialität fiese Kehlkopfschläge sind, zunächst nicht die geringsten Absichten mit dem gutmütigen Weichei Sandy zu kooperieren. Doch Sandy erweist sich als das geringere Übel, als zwei wütende Auftragskiller und ein ungehaltener Kautionsagent (Robert Patrick) aufkreuzen. Ein slapstick- und actionreicher Roadtrip nimmt nun seinen spaßigen Lauf.

McCarthy und Bateman verbindet ihre komische Chemie, wobei sie den vulgär-schrägen Vogel im Kontrast zu seinem farblosen Biedermann abgibt. Die Oscar-nominierte Schauspielerin wirft ihr gesamtes komödiantisches Gewicht in ihre Rolle. Sie versteht es charmant für ihre an sich niederträchtige Figur Sympathiepunkte zu sammeln, so dass sogar das sentimental-gefühlvolle Happy End (fast) als logische Konsequenz anmutet. Diese Kombination aus kruden Kapriolen mit einem Schuss herzerwärmenden Emotionen kam bereits bei "Hangover 2" zum Tragen, an dem Drehbuchautor Craig Mazin mitarbeitete. Für die temporeiche Inszenierung zeichnet Seth Gordon verantwortlich, der mit Bateman bereits bei "Kill the Boss" zusammenarbeitete. Gordon orientiert sich an typischen Buddykomödien mit Krimielement, was er mit einigen relativ routinierten Actioneinlagen auskostet. In den USA kam der rotzfreche Spaß gut an und auch hierzulande werden sich die diversen Fans der witzigen "Brautalarm"-Diva prächtig amüsieren. ara.

Wertung Questions?

FilmRanking: 751 +55

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
3
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
4
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
2
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

  • FSK ab 12 freigegeben

FSK: ab 12

Kinostart: 28.03.2013

USA 2013

Länge: 1 h 51 min

Genre: Komödie

Originaltitel: Identity Thief

Regie: Seth Gordon

Drehbuch: Craig Mazin

Musik: Christopher Lennertz

Produktion: Jason Bateman, Scott Stuber, Pamela Abdy

Kostüme: Carol Ramsey

Kamera: Javier Aguirresarobe

Schnitt: Peter Teschner

Ausstattung: Shepherd Frankel

Website: www.voll-abgezockt-film.de