Fulminanter Westernklassiker von Elia Kazan. Hervorragend besetzt mit Marlon Brando als Emiliano Zapata, der vom Kleinbauern zum Volkshelden aufsteigt.

Kinostart: nicht bekannt

Marlon Brando

Marlon Brando
als Emiliano Zapata

Jean Peters
als Josefa

Anthony Quinn

Anthony Quinn
als Eufemio

Joseph Wiseman
als Fernando

Arnold Moss
als Don Nacio

Alan Reed
als Pancho Villa

Mildred Dunnock
als Frau Espejo

Frank Silvera
als Huerta

Harold Gordon
als Madero

Die Handlung von Viva Zapata

Mexiko im Jahr 1911: Bauernsohn Emiliano Zapata kämpft an der Seite des Revolutionärs Madero gegen das Regime des Diktators Diaz. Zwar können die Aufständischen die Macht in Mexiko übernehmen, doch die Regentschaft Maderos endet bereits nach zwei Jahren, als der ehemalige Anführer der Bewegung einem Attentat zum Opfer fällt. Als Nachfolger tritt Zapata an die Spitze der Regierung. Doch zu viele Feinde wollen ihm die Herrschaft streitig machen.

Kritik zu Viva Zapata

Dank John Steinbecks differenziert konzipiertem Drehbuch gelang Regisseur Elia Kazan 1952 eine packende Mischung aus anspruchsvollem Drama und unterhaltsamen Actionspektakel, die eindringlich die politischen Realitäten Südamerikas beschreibt. Für seine Nebenrolle als Zapatas Bruder erhielt Anthony Quinn seinen ersten Oscar. Marlon Brando wurde bei den Filmfestspielen von Cannes als Bester Hauptdarsteller ausgezeichnet.

Wertung Questions?

FilmRanking: 3376 >99

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Viva Zapata

Kinostart: nicht bekannt

USA 1951

Länge: 1 h 53 min

Genre: Action

Originaltitel: Viva Zapata!

Regie: Elia Kazan

Drehbuch: John Steinbeck

Buchvorlage: John Steinbeck

Musik: Alex North, Alfred Newman

Produktion: Darryl F. Zanuck

Kamera: Joseph MacDonald

Schnitt: Barbara McLean

Auszeichnungen

2 x Cannes: