Das perfekte Geheimnis - auf KINO&CO

Magische Liebeskomödie: der bankrottbedrohte Enno bekommt Unterstützung von Hexe Emily.

Kinostart: nicht bekannt

Markus Knüfken

Markus Knüfken
als Enno

Isabella Parkinson

Isabella Parkinson
als Emily

Anna Loos

Anna Loos
als Anna-Clara

Lars Gärtner
als Pee-Jay

Oscar Ortega Sánchez
als Castro

Tilo Prückner
als Scholz

Ercan Durmaz
als Sprazzi

Walter Gontermann
als Van Horn

Ciro de Chiara
als De Luca

Kritik zu Verhexte Hochzeit

Manchmal müssen Menschen einfach zu ihrem Glück gezwungen werden. Zum Beispiel Enno (Markus Knüfken): Der ist doch tatsächlich drauf und dran, die kühle Anna-Clara (Anna Loos) zu heiraten, obwohl er sie gar nicht liebt; und das bloß, weil ihr Vater, ein vermeintlich schwerreicher Strumpffabrikant, mit einer kräftigen Kapitalspritze Ennos marode Internet-Firma retten soll. Eigentlich will Enno ja gar nicht, aber er hat die Sache selber verbockt: Enno ist ein notorischer Lügner. Wann immer er den Mund aufmacht, kommen die dreistesten Märchen raus. Wer weiß, in welch missliche Lage sich Enno sonst noch manövriert hätte, wenn ihm nicht ein gütiges Schicksal die hübsche Emily (Isabella Parkinson) vorbeigeschickt hätte. Emily ist zwar eine miserable Zauberin, aber dafür eine veritable Hexe.

Kaspar Heidelbach, bekannt geworden als Fachmann für Krimis mit Action-Einlage ("Das Tor des Feuers", diverse WDR-"Tatorte"), inszeniert die hübsche Geschichte mit ungewohnter Freude an Gags und einem kräftigen Sinn für Übersinnliches. An Krimi-Zutaten fehlt es auch nicht, schließlich entdeckt Enno eines Tages in seinem Kofferraum einen Toten ohne Kopf. Der Körper allerdings erinnert ihn fatal an seinen Kreditgeber (Tilo Prückner), und plötzlich hat er nicht bloß Ärger mit zwei Frauen, sondern auch noch die Mafia am Hals.

Hin und wieder wirkt die Geschichte (Drehbuch: Eckehard Ziedrich) mutwillig unübersichtlich, Isabella Parkinson mogelt sich wieder mal mit einem einzigen Gesichtsausdruck durch den Film, und Markus Knüfken leiert seinen Text in den Off-Kommentaren etwas lustlos 'runter. Der Film entschädigt dafür mit fröhlichen magischen Einfällen wie Emilys sprechendem Kater oder einem Aufzug, der einen auch mal an die Copacabana bringt, und einer sympathischen Grundstimmung. tpg.

Wertung Questions?

FilmRanking: 20990 -3677

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Verhexte Hochzeit

Kinostart: nicht bekannt

Deutschland 2002

Genre: Komödie

Originaltitel: Verhexte Hochzeit

Regie: Kaspar Heidelbach

Drehbuch: Eckehard Ziedrich

Produktion: Christian Granderath

Kamera: Clemens Messow