Posthumes Selbstporträt der französischen Film-Regisseurin Agnès Varda.

Kinostart: 06.02.2020

Die Handlung von Varda par Agnès

Der letzte Film der französischen Filmemacherin Agnès Varda „Varda par Agnès“ ist ein emotionales und beeindruckendes Selbstbildnis der Filmschaffenden, die 2019 verstorben ist. Hinterlassen hat sie mit diesem Film jedoch ein Zeugnis ihres Schaffens und zugleich eine Lektion über das Leben selbst. Agnès Varda berichtet über ihre Filme, zeigt Ausschnitte aus ihnen, erzählt Anekdoten aus ihrem Leben und spricht über ihre Arbeit als Fotografin und Installationskünstlerin. Dabei ist die 90-jährige niemals eitel oder überheblich, vielmehr kann sie durch ihre anekdotenreiche und spannende Erzählweise auch Zuschauer begeistern, die nicht mit dem Werk der Regisseurin vertraut sind. Agnès Varda gehört zu den ganz Großen des Films. Mit ihrem Film „La Pointe Courte“ hat sie den ersten Film der später vor allem durch ihre männlichen Kollegen bekannt werdenden „Nouvelle Vague“-Stilrichtung gedreht. Doch Ruhm war nie entscheidend für die Filmemacherin Agnès Varda, es waren vielmehr ihre eigenen Wahrnehmungen und ihre subjektiven Interessen, die sie in allen Bereichen vorangetrieben haben. So waren Familie und Freunde für sie oft Quellen der Inspiration, sowie die Auseinandersetzung mit dem Feminismus.

 

Varda par Agnès - Ausführliche Kritik

„Varda par Agnès“ ist ein beeindruckendes Selbstbildnis der Regisseurin Agnès Varda geworden, in dem sie über ihre Erfahrungen und Erinnerungen im Bereich Film, Fotografie und Kunst berichtet. Es ist zugleich auch der letzte Film der französischen Filmemacherin, denn sie ist 2019 im Alter von 90 Jahren verstorben. Der Film „Varda par Agnès“ erscheint nun also posthum und zeigt Agnès Varda ganz persönlich, wie sie über ihr Leben und Schaffen spricht und dabei noch einige Lektionen bereit hält. Nicht nur für Kenner ihrer Werke ist „Varda par Agnès“ ein spannendes und beeindruckendes Filmerlebnis, man verspürt sogar den Wunsch sich mehr mit dieser besonderen Frau auseinanderzusetzen. Die Dokumentation „Varda par Agnès“ wird ab dem 06. Februar 2020 in den deutschen Kinos zu sehen sein.

Wertung Questions?

FilmRanking: 894 >99

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Kinostart: 06.02.2020

Frankreich 2018

Länge: 1 h 55 min

Genre: Doku

Originaltitel: Varda par Agnès

Website: http://www.filmkinotext.de/varda-par-agnes.html