Actiondrama nach einem Drehbuch von Luc Besson, in dem ein Martial-Arts-Kämpfer die Welt der Musik kennen lernt.

Kinostart: 12.05.2005

Jet Li

Jet Li
als Danny

Morgan Freeman

Morgan Freeman
als Sam

Bob Hoskins

Bob Hoskins
als Bart

Kerry Condon
als Victoria

Vincent Regan
als Raffles

Tamer Hassan
als Georgie

Dylan Brown
als Lefty

Michael Jenn
als Wyeth

Phyllida Law

Handlung

Von frühster Kindheit an wurde Danny (Jet Li) von dem brutalen Gangster Bart (Bob Hoskins) wie ein wildes Tier in einem Kerker gehalten. Er wurde ohne Zuneigung, Wärme und jeden Kontakt mit Kultur einzig zu dem Zweck dressiert, im Notfall wie ein Kampfhund über Barts Feinde herzufallen und dessen Besitz in illegalen Gladiatorenkämpfen zu mehren. Als Bart eines Tages einen Unfall erleidet und Danny auf eigene Faust die Freiheit entdeckt, gerät er an den blinden Pianisten Sam (Morgan Freeman). Eine merkwürdige Beziehung nimmt ihren Lauf.

Brutale, ungeschönte Kämpfe dienen als Würznote im fesselnden Kriminaldrama, in dem erstmals mehr Anforderungen an die Schauspielkunst als an die Physis des chinesischen Ausnahmekriegers Jet Li gestellt werden. Action-Stimmungszauberer Luc Besson produzierte.

Danny ist eine tödliche menschliche Kampfmaschine, die von seinem "Besitzer" Bart Nacht für Nacht in illegale, mörderische Gladiatorenkämpfe geschickt wird. Als Bart nach einem Autounfall ins Koma fällt, muss sich Danny alleine in einer Welt zurechtfinden. Er lernt den blinden Klavierstimmer Sam kennen und erfährt erstmals, was es bedeutet, ein Mensch zu sein.

Von Kindesbeinen an wurde der Chinese Danny von seinem Besitzer Bart wie ein Hund dressiert und gehalten - in einem engen Käfig. Nur wenn "Herrchen" säumige Kunden "mahnt", lässt er die menschliche Bestie von der Leine. Bis der gnadenlose Bart nach einem Autounfall ins Koma fällt, und der nur zu rudimentärer Kommunikation fähige Danny ihm davonläuft - in die Hände eines blinden, sanften Klavierstimmers und dessen hübscher Tochter, bei denen die Kampfmaschine erstmals Mitgefühl kennen lernt.

Kritik

Nach einem Drehbuch von Luc Besson treffen in diesem anspruchsvollen und rasanten Martial-Arts-Drama knallharte Action, asiatische Kampfkunst und Drama aufeinander. Für die Kampfeinlagen sorgt Jet Li, während Oscar-Gewinner Morgan Freeman Sorge trägt, dass der zweite Film von "Transporter"-Regisseur Louis Letterrier auch schauspielerisch Gewicht hat.

Wertung Questions?

FilmRanking: 46387 -4373

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Unleashed - Entfesselt
  • FSK ab 16 freigegeben

FSK: ab 16

Kinostart: 12.05.2005

Frankreich/Großbritannien 2004

Länge: 1 h 42 min

Genre: Action

Originaltitel: Unleashed

Regie: Louis Leterrier

Drehbuch: Luc Besson

Produktion: Luc Besson, Jet Li, Steve Chasman

Kostüme: Olivier Bériot

Kamera: Pierre Guilmard

Schnitt: Nicolas Trembasiewicz

Ausstattung: Jacques Bufnoir

Website: http://www.unleashed-film.de/

Newsletter

Hol' dir jetzt den KINO&CO Newsletter!
Der schnelle Überblick über unsere Blockbuster und Top-Gewinnaktionen der Woche.