Sitcom um ein ungleiches Paar in einer Wohngemeinschaft wider Willen.

Kinostart: nicht bekannt

Thomas Heinze

Thomas Heinze
als G

Nina Kronjäger

Nina Kronjäger
als Nina Wolf

Karoline Schuch

Karoline Schuch
als Lilly Wolf

Leonard Carow
als Philip Wolf

Jale Arikan
als Christin

Frank Vockroth
als Puschel

Wilfried Hochholdinger
als Nico

Die Handlung von Typisch Mann! (1. Staffel, 12 Folgen)

Der erfolgsverwöhnte Investment-Banker Götz Bentlage hat sich gründlich verspekuliert. Sein Fehler kostet die Bank ein Vermögen und ihn seinen hoch bezahlten Job. Plötzlich pleite, muss er aus seiner Edel-Penthousewohnung ausziehen und landet als Untermieter bei der attraktiven Nina Wolf. Nina ist Kindergärtnerin und allein erziehende Mutter der 15-jährigen Lily und des zehnjährigen Philip. Um die Miete zu drücken, verspricht der Macho im Haushalt zu helfen. Kleinere und größere Katastrophen sind vorprogrammiert.

Kritik zu Typisch Mann! (1. Staffel, 12 Folgen)

"Typisch Mann" ist eine temporeiche Comedy-Serie mit viel Humor. In den Hauptrollen stritten und liebten sich Thomas Heinze und Nina Kronjäger. Die Hauptdarsteller waren pikanterweise über zehn Jahre lang auch im richtigen Leben ein Paar. Ihre Rollen spielten sie so überzeugend, dass die Serie 2005 sowohl für den Adolf-Grimme-Preis, als auch für den Deutschen Fernsehpreis nominiert war.

Wertung Questions?

FilmRanking: 20519 >99

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Typisch Mann! (1. Staffel, 12 Folgen)

Kinostart: nicht bekannt

Deutschland 2004

Genre: Komödie

Originaltitel: Typisch Mann! (1. Staffel, 12 Folgen)

Regie: Ulli Baumann, Sophie Allet-Coche

Drehbuch: Lars Albaum, Ralf Husmann, Maria Solrun, Dietmar Jacobs, Andreas Heckmann, Torsten Goffin

Produktion: Michael Lehmann, Leah Hecker

Kostüme: Majie Pötschke, Inger-Sofia Frerichs

Kamera: Philipp Timme, Guntram Franke

Schnitt: Antonia Fenn

Ausstattung: Jörg Baumgarten, Verena Popp