Wüster Trip zweier Freunde ins (Nacht-)Leben von Berlin zwischen Sex, Drogen und Punk.

Kinostart: 26.03.2015

Frederick Lau
als Gries

Hannelore Hoger
als Gisela

Samuel Finzi
als Klaus

Alexander Scheer
als Blixa Bargeld

Marc Hosemann
als Nick Cave

Gabrielle Scharnitzky
als Frau Werner

Die Handlung von Tod den Hippies - Es lebe der Punk!

Robert hat die westdeutsche Provinz dick, ihn treibt es Anfang der 1980er Jahre nach West-Berlin, dort lockt das wilde Leben. Erst einmal muss er bei seinem alten Kumpel in der Peep-Show die Wichskabinen schrubben und für die Mädels Pizza besorgen. Eine davon hat's ihm angetan, die große Liebe, wie er glaubt. Doch in diesen Zeiten ist nichts von Dauer. Und kriminelle Aktivitäten machen auch noch einen Strich durch große Zukunftspläne.

Kritik zu Tod den Hippies - Es lebe der Punk!

Robert hat die westdeutsche Provinz dick, ihn treibt es Anfang der 1980er Jahre nach West-Berlin, dort lockt das wilde Leben. Erst einmal muss er bei seinem alten Kumpel in der Peep-Show die Wichskabinen schrubben und für die Mädels Pizza besorgen. Eine davon hat's ihm angetan, die große Liebe, wie er glaubt. Doch in diesen Zeiten ist nichts von Dauer. Oskar Roehler nimmt mit auf einen wüsten Trip zwischen Traum und Tag, taucht ein in die Welt von Sex, Drogen und Punk. Tom Schillings und Wilson Gonzales' Figuren ist nichts heilig, sie ziehen ihre Kreise durch ein marodes Berlin, das auf dem Vulkan tanzt und für das es kein Morgen gibt. Daneben zeigt Roehler wieder ohne Scheu seine ganz persönlichen Wunden...

Fazit: Wüster Trip zweier Freunde durchs wilde Berlin der 1980er Jahre.

Filmvorschläge

Wertung Questions?

FilmRanking: 1968 -545

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
5
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

  • FSK ab 16 freigegeben

FSK: ab 16

Kinostart: 26.03.2015

Deutschland 2015

Länge: 1 h 45 min

Genre: Drama

Originaltitel: Tod den Hippies!! Es lebe der Punk

Regie: Oskar Roehler

Drehbuch: Oskar Roehler

Musik: Martin Todsharow

Produktion: Stefan Arndt, Uwe Schott, Uwe Schott

Kostüme: Nicole Fischnaller

Kamera: Carl-Friedrich Koschnick

Schnitt: Peter R. Adam

Ausstattung: Eduard Krajewski

Website: http://www.eslebederpunk.x-verleih.de