Ridley Scotts zeitlos schönes und rasantes Roadmovie über zwei Frauen auf der Flucht in die Selbstbefreiung.

Kinostart: 12.06.2003

Susan Sarandon

Susan Sarandon
als Louise

Geena Davis

Geena Davis
als Thelma

Harvey Keitel

Harvey Keitel
als Hal

Brad Pitt
als J.D.

Michael Madsen
als Jimmy

Christopher McDonald
als Darryl

Stephen Tobolowsky
als Max

Timothy Carhart
als Harlan

Lucinda Jenney
als Lena, die Kellnerin

Jason Beghe
als State Trooper

Marco St. John
als Truckfahrer

Sonny Carl Davis
als Albert

Ken Swofford
als Major

Die Handlung von Thelma & Louise

Eigentlich wollten die Hausfrauen Thelma (Geena Davis) und Louise (Susan Sarandon) nur mal einen Kurzurlaub vom vorbestimmten Spießerdasein in der Vorstadt nehmen. Doch als Louise im Verlaufe des Road Trips einem Vergewaltiger das Wams mit der 38er lüftet, findet sich das Duo nach einer Serie dramatischer Fehlentscheidungen auf der bewaffneten Flucht vor dem Gesetz wieder.

Ridley Scotts

Die Freundinnen Thelma und Louise versuchen, ihrem lähmenden Alltagstrott und Thelmas Mann auf einem Trip in die Berge zu entfliehen. Ein unschuldiger Flirt Thelmas mündet in einer Vergewaltigung. Die zu Hilfe eilende Louise erschießt den Täter, und so befinden sich die beiden Frauen fortan auf der Flucht nach Mexiko.

Gemeinsam versuchen die Freundinnen Thelma und Louise ihrem lähmenden Alltagstrott und Thelmas Mann auf einem Trip in die Berge zu entfliehen. Ein unschuldiger Flirt Thelmas mündet in einer Vergewaltigung auf dem Parkplatz. Die zu Hilfe eilende Louise erschießt den Kerl. Fortan befinden sich die beiden Frauen aus Angst, nur auf Unverständnis zu stoßen, auf der Flucht quer durch Amerika nach Mexiko. Während die Polizei und FBI immer näherrücken, lernen Thelma und Louise, die ihr Leben in Kentucky für immer hinter sich gelassen haben, was Freiheit bedeutet. Am Grand Canyon werden sie gestellt: Die Freundinnen wählen den Freitod als letzte Konsequenz.

Zwei Frauen antworten mit gleichen Mitteln auf die latente Männergewalt in ihrer ländlichen, amerikanischen Umgebung. "Blade Runner"-Regisseur Ridley Scott inszenierte das Ganze ebenso stilsicher wie überzeugend als aufregendes Roadmovie in faszinierenden Bildern.

Kritik zu Thelma & Louise

Ridley Scott untermalte Thelma und Louises rasante Odyssee ins Herz eines ungezähmten Amerika mit unvergleichlich schönen Bildern. Mit jeder Menge Frauenpower lässt Scott seine "Butch Cassidy und Sundance Kid" ähnlichen Outlaws Geena Davis und Susan Sarandon mit Bravour die Männerdomäne Road Movie auf den Kopf stellen. Ein zeitlos rasanter Kinotrip, an dem einfach alles stimmt: Tempo, Action und eine gewitzte, smarte Story, die in die Annalen der Filmgeschichte einging.

Wertung Questions?

FilmRanking: 20147 >99

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Thelma & Louise
  • FSK ab 16 freigegeben

FSK: ab 16

Kinostart: 12.06.2003

USA 1991

Länge: 2 h 9 min

Genre: Thriller

Originaltitel: Thelma and Louise

Regie: Ridley Scott

Drehbuch: Callie Khouri

Musik: Hans Zimmer

Produktion: Ridley Scott, Callie Khouri, Mimi Polk Gitlin

Kostüme: Elizabeth McBride

Kamera: Adrian Biddle

Schnitt: Thom Noble

Ausstattung: Norris Spencer, Lisa Dean

Website: http://www.alamodefilm.de