Kinostart: nicht bekannt

Handlung

Der irische Politiker Liam O'Leary, reich geworden mit nicht immer ganz sauberen Geschäften in einem Bauboom auf Pump, glaubt seinen Augen nicht zu trauen, als er eines Tages auf der Heimfahrt ein exaktes, nur eben ziemlich abgerissenes Ebenbild seiner selbst im Straßenverkehr entdeckt. Tatsächlich weicht ihm der unheimliche Doppelgänger fortan nicht mehr von der Fährte, mischt sich gar aktiv ein in sein Berufsleben und die (noch mehr kriselnde) private Existenz. Als O'Leary Gegenmaßnahmen ergreift, will ihm keiner glauben.

Ein mächtiger Unternehmer beginnt an seinem Verstand zu zweifeln, als ein Doppelgänger von ihm auftaucht. Gesellschaftssatire, schwarzer Humor und Thrillerspannung in einem Werk von Regie-Altmeister John Boorman.

Kritik

John Boorman, Schöpfer von Meilensteinen der Filmgeschichte ("Deliverance", "Point Blank") ebenso wie von grandiosen Misserfolgen ("Exorzist II"), serviert eine gewagte Mischung aus schwarzhumorigem Altherrendrama und fantastisch angehauchtem Psychothriller vor den Kulissen eines mit grimmigem Humor karikierten Politbetriebs. Die Geschichte mag ihre logischen Schwächen haben, aber den engagierten Charakterdarstellern zuzusehen macht Spaß. Für Cineasten.

Wertung Questions?

FilmRanking: 68549 >99

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: The Tiger's Tail

Kinostart: nicht bekannt

Großbritannien/Irland 2006

Genre: Thriller

Originaltitel: The Tiger's Tail

Regie: John Boorman

Drehbuch: John Boorman

Musik: Stephen McKeon

Produktion: John Boorman, John Buchanan, Kieran Corrigan

Kostüme: Maeve Paterson

Kamera: Seamus Deasy

Schnitt: Ron Davis

Newsletter

Hol' dir jetzt den KINO&CO Newsletter!
Der schnelle Überblick über unsere Blockbuster und Top-Gewinnaktionen der Woche.