Kinostart: 10.11.1994

Sylvester Stallone

Sylvester Stallone
als Ray Quick

Sharon Stone

Sharon Stone
als May Munro

James Woods

James Woods
als Ned Trent

Rod Steiger
als Joe Leon

Eric Roberts
als Thomas Leon

Handlung

Sprengstoffspezialist Ray Quick wird aus seiner Einsamkeit herausgerissen, als ihm die verführerische May Munroe einen gefährlichen Auftrag erteilt. Sie will sich an dem Gangsterboss Joe rächen, der den Mord an ihren Eltern befohlen hat. Doch der Sicherheitschef des Clans, Ned, tut alles um dies zu verhindern.

Auf Drängen der attraktiven May Munro entschließt sich der ehemalige Sprengstoffexperte Ray Quick, ein letztes Mal seinem Beruf nachzugehen. Er soll für seine Klientin Rache am brutalen Leon-Clan, der einst Mays Eltern ermordet hatte, nehmen. Während sich May Zugang zum Anwesen der Gangster verschafft, indem sie dem Sohn des Bosses Avancen macht, läßt Ray ein Bandenmitglied nach dem anderen hochgehen. Doch Ned Trent, Sicherheitschef der Leons, hat das Spiel der beiden durchschaut.

Sprengstoffspezialist Ray Quick wird aus seiner Einsamkeit herausgerissen, als ihm die verführerische May Munroe einen gefährlichen Auftrag erteilt. Sie will sich an dem Gangsterboss Joe rächen. Wenig überzeugender Big-Budget-Actioncocktail mit einem Schuß Erotik.

Kritik

Eine hochexplosiver Cocktail aus Action und Thriller mit einem Schuß Erotik ist Luis Llosas ("Sniper - Der Scharfschütze") neuer Film "The Specialist" mit Superstar Sylvester Stallone und Sharon Stone ("Basic Instinct").

Wertung Questions?

FilmRanking: 7352 >99

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: The Specialist
  • FSK ab 16 freigegeben

FSK: ab 16

Kinostart: 10.11.1994

USA 1994

Länge: 1 h 50 min

Genre: Action

Originaltitel: The Specialist

Regie: Luis Llosa

Drehbuch: Alexandra Seros

Musik: John Barry

Produktion: Jerry Weintraub, R.J. Louis

Kamera: Jeffrey L. Kimball

Schnitt: Jack Hofstra