Kinostart: nicht bekannt

Handlung

Irgendwo in der Provinz von Mexiko lief ein illegaler Viagra-Deal aus dem Ruder, weshalb auf Sheriff Garrett aus dem Kuhhirtenweiler Paradise zu Arizona eine Menge Arbeit zukommt. Rinder, in deren Bauch die Ware schlummert, landen versehentlich auf seiner Farm, schießwütige, ungeduldige, profilneurotische Mafiosi nach sich ziehend. Als Garrett zu allem Überfluss auch noch mit der Frau des Juniorpaten, einer Jugendfreundin, anbandelt, kann im anschließenden Showdown alles in einem Aufwasch erledigt werden.

Mafiosi, Hobbygauner und ein entspannter Sheriff prügeln sich im Hinterwald von Arizona um zwei Säcke Viagra und eine langbeinige Blondine. Grobgestrickte Roadmovie-Kriminalposse mit einigen bekannten Darstellern.

Kritik

Mehr Nebenstränge und Handlungsausflüge, als dem Erzählfluss gut täten, leistet sich diese selten geschmackssichere, meistens aber turbulent-unterhaltsame Roadmovie-Kriminalkomödie um Großstadtgangster auf Provinzterrain und eine kugelsichere Liebe. Mehr oder weniger beliebte Landei-Klischees wechseln fliegend mit rohen Zoten und ziemlich brutalen Killszenen, Prominenz von Matthew Modine über Robert Loggia bis zu "Showgirl" Elizabeth Berkley sollte für moderate Nachfrage bürgen.

Wertung Questions?

FilmRanking: 33276 >99

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: The Shipment

Kinostart: nicht bekannt

USA 2001

Genre: Komödie

Originaltitel: The Shipment

Regie: Alexander Wright

Ticker

Kino&Co Newsletter

Hol' dir jetzt den KINO&CO Newsletter!
Der schnelle Überblick über unsere Blockbuster und Top-Gewinnaktionen der Woche.