Praktische DVD-Combo, die "Charlie staubt Millionen ab" von 1969 und das US-Remake von 2003 vereint.

Kinostart: nicht bekannt

Die Handlung von The Italian Job Collection

Gerade ist Charlie aus dem Knast entlassen und nimmt einen Job in Italien an: Direkt vor der Nase der Mafia will er vier Millionen Dollar in Gold nach China entführen - mit Hilfe von drei Minis! - Der geniale Dieb Charlie Croker raubt aus einem venezianischen Palast einen gewaltigen Goldbarren. Als sein Partner Steve mit dem Diebesgut nach L.A. entwischt, macht sich Charlie auf, um sich das Gold zurückzuholen - mit Hilfe des größten Verkehrschaos, das Los Angeles je erlebt hat.

Kritik zu The Italian Job Collection

Diese Combo aus dem gut gelaunten britischen Gangsterfilm-Klassiker "Charlie staubt Millionen ab" mit Michael Caine in einer Paraderolle und seinem amerikanischen Remake von 2003 ist praktisch für Fans. Einfacher kann man die beiden Filme einfach nicht vergleichen - und feststellen, dass beide sich ihre Popularität nicht von ungefähr erarbeitet haben. Jeweils gut gelauntes Ganoven-Entertainment mit tollen Stunts.

Wertung Questions?

FilmRanking: 5196 >99

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: The Italian Job Collection

Kinostart: nicht bekannt

Großbritannien/USA 2003

Genre: Komödie

Originaltitel: The Italian Job Collection

Regie: F. Gary Gray, Peter Collinson

Drehbuch: Troy Kennedy Martin

Musik: Quincy Jones

Produktion: Michael Deeley

Kamera: Douglas Slocombe