Stephen Meyers (Ryan Gosling) gilt als politisches Wunderkind. Als Berater von Präsidentschaftskandidat Mike Morris (George Clooney) hält er sich bald für unfehlbar.

Kinostart: 22.12.2011

Szenenbild aus The Ides of March - Tage des Verrats mit Ryan GoslingRyan Gosling

Ryan Gosling
als Stephen Myers

George Clooney

George Clooney
als Mike Morris

Evan Rachel Wood

Evan Rachel Wood
als Molly Stearns

Marisa Tomei
als Ida Horowicz

Philip Seymour Hoffman
als Paul Zara

Paul Giamatti
als Tom Duffy

Jeffrey Wright
als Senator Thompson

Max Minghella
als Ben Harper

Handlung

Stephen Myers, Berater der demokratischen Präsidentschaftshoffnung Morris, gilt in jungen Jahren schon als politisches Wunderkind, der für jedes Problem einen genialen Dreh kennt und sich für keinen schmutzigen Trick zu schade ist. Zunehmend hält Myers sich für unfehlbar. Er trifft sich mit dem Wahlkampfchef des anderen Lagers und lässt sich auf sexuelle Eskapaden ein. Er ahnt nicht, dass hinter seinem Rücken längst intrigiert und an seinem Untergang gearbeitet wird.

Stephen Myers, Berater der demokratischen Präsidentschaftshoffnung Morris, gilt in jungen Jahren schon als politisches Wunderkind, der für jedes Problem einen genialen Dreh kennt und sich für keinen schmutzigen Trick zu schade ist. Zunehmend hält Myers sich für unfehlbar. Er trifft sich mit dem Wahlkampfchef des anderen Lagers und lässt sich auf sexuelle Eskapaden ein. Er ahnt nicht, dass hinter seinem Rücken längst intrigiert und an seinem Untergang gearbeitet wird.

Ein junger Politberater, der einer demokratischen Präsidentschaftshoffnung ins Weiße Haus helfen will, erhält eine Lektion. Spannender Politthriller von George Clooney, der einen klugen Blick hinter die Fassade des amerikanischen Politbetriebs wirft.

Kritik

Mit einem packenden Thriller entlarvt George Clooney die kleinen hässlichen Kriege im Kampf um die Macht und das amerikanische Präsidentenamt.

George Clooney Superstar! Einen Darsteller-Oscar hat er schon, die schönsten Frauen und den Respekt von Männern genauso erobert wie seinen Zweitwohnsitz am Comer See, wo der Americano längst Italiano ist. Der populäre Charmemagnet zieht Bewunderung und Erfolg an, doch ein politisches Amt, mit dem ein strahlender und smarter Sympathie- und Hoffnungsträger wie er gerne in Verbindung gebracht wird, ist für den politisch engagierten, aber nie blauäugigen Clooney unvorstellbar. Die Gründe dafür werden auch in seiner vierten Regiearbeit angesprochen und clever verpackt in einer spannenden Geschichte um die ewige Frage, ob Moral im Kampf um die Macht überlebensfähig ist. Clooney selbst spielt den Mann, den viele längst in ihm sehen - einen Gouverneur mit Charisma und Charakter, der für Integrität und Ehrlichkeit steht und sich mit diesen Attributen um die Präsidentschaftskandidatur seiner Partei bewirbt. Auch Stephen Meyers (Ryan Gosling), der mit seinem erfahrenen Kollegen Paul Zara (Philip Seymour Hoffman) die Kampagne leitet, glaubt an Gouverneur Mike Morris und dessen Leitspruch "Meine Religion ist die amerikanische Verfassung." Doch ist saubere Politik wirklich möglich, wenn Schmutz nicht nur vom Gegner, sondern auch im eigenen Lager aufgewirbelt wird, wenn jeder auf dem Weg nach oben andere auszuspielen versucht? "The Ides of March" liefert hochdramatisch und spannend die Antworten auf diese elementaren Fragen, zeigt Schwarz und Weiß in allen Schattierungen und enthüllt, dass im politischen Kampf selbst Sieger eigentlich Verlierer sind. Wer bissig und ehrlich, smart und sexy unterhalten werden will, kann auf diesen mit Stars gespickten Film und auf seinen Macher, den Entertainer mit Anspruch, bauen. "Clooney for president" ist vielleicht unmöglich, "Clooney for Oscar" dagegen durchaus.

Wertung Questions?

FilmRanking: 3044 -773

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

  • FSK ab 12 freigegeben

FSK: ab 12

Kinostart: 22.12.2011

USA 2011

Länge: 1 h 41 min

Genre: Drama

Originaltitel: The Ides of March

Regie: George Clooney

Drehbuch: George Clooney, Grant Heslov

Musik: Alexandre Desplat

Produktion: George Clooney, Grant Heslov, Brian Oliver

Kostüme: Louise Frogley

Kamera: Phedon Papamichael

Schnitt: Stephen Mirrione

Ausstattung: Chris Cornwell

Website: http://www.theidesofmarch.de/

Ticker

Kino&Co Newsletter

Hol' dir jetzt den KINO&CO Newsletter!
Der schnelle Überblick über unsere Blockbuster und Top-Gewinnaktionen der Woche.