TV-Serie, die auf den ersten beiden Büchern des britischen Kultautors Douglas Adams basiert.

Kinostart: nicht bekannt

Handlung

Der englische Durchschnittsbürger Arthur Dent wird von seinem Freund Ford Prefect gewarnt, dass die außerirdischen Vogonen die Erde zerstören. Gemeinsam gelingt ihnen gerade noch die Flucht auf ein Vogonenraumschiff, doch die beiden blinden Passagiere bleiben nicht lange unentdeckt. Nachdem sie aus einer Luftschleuse ins All befördert worden sind, werden sie von einem anderen Raumschiff aufgenommen, wo sie auf Zaphod Beeblebrox, Trillian und Marvin treffen. Zusammen machen sich die fünf auf den Weg, auf einem sagenumwobenen Planeten die ultimative Antwort auf alle Fragen des Universums zu finden.

Arthur Dent hat inzwischen zusammen mit seinem Freund Ford Prefect erstaunliche Erfahrungen gemacht. So weiß er inzwischen, daß die Erde eigentlich ein gigantischer Computer war, geschaffen, um ein existentielles Problem zu lösen. Doch kurz vor Abschluß des Experiments machten die Vogonen mit der Zerstörung der Erde alles zunichte. Arthur erholt sich derweil mit seinen Freunden im "Milliways", dem Restaurant am Ende des Universums.

Kritik

Britische TV-Serie, die auf den ersten beiden Büchern von Douglas Adams enorm erfolgreicher "fünfteiliger Trilogie" basiert. Ursprünglich wurden die Geschichten als Hörspiel im Radio ausgestrahlt. Deren Erfolg zog 1981 die Serie nach sich. 2005 nahm sich Hollywood der Geschichte an und produzierte einen Kinofilm, der in Deutschland über eine Million Zuschauer hatte.

Wertung Questions?

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: The Hitchhikers Guide to the Galaxy, Part 4 - 6

Kinostart: nicht bekannt

Großbritannien 1981

Genre: Sci-Fi

Originaltitel: The Hitchhikers Guide to the Galaxy, Part 4 - 6

Musik: Bernie Leadon, Paddy Kingsland

Kamera: Dave Thomson, Jeff Olivier