Kinostart: nicht bekannt

Die Handlung von The Hangman's Curse

Äußerlich mögen die Springfields eine ganz normale Familie sein, doch heimlich arbeiten alle vier undercover für das FBI an mysteriösen Fällen, bei denen die Polizei mit ihrer Weisheit am Ende ist. Weil seit neuestem die Sportstars einer provinziellen High School einer mysteriösen Krankheit zum Opfer fallen, treten die Kids dort als Schüler an, während Daddy und Mum als Hausmeister und Schulpsychologin wirken. Man stößt auf mobbende Athleten, rachsüchtige Grufties und einen zehn Jahre zurück liegenden, geheimnisvollen Freitod.

Regierungsamtliche Fahnderfamilie (Mama, Papa, zwei Kinder) bringt undercover Licht ins Dunkel einer horriblen High-School-Todesfallserie in diesem originellen Gruselkrimi für die ganze Familie.

Kritik zu The Hangman's Curse

Horrorfilm trifft Post-Columbine-Psychostudie im Rahmen einer Art "Akte X" im Familienformat, wenn Schwarzgurt-bewehrte Teenies mit komplexer forensischer Berufsausbildung unter der weisen Ägide u.a. von David Keith ("Ein Offizier und ein Gentleman") Verwerfungen unter rivalisierenden Kids und dem Spuk auf einem Hochschulspeicher auf den grimmen Grund gehen. Gut gezeichnete Charaktere und Überraschungen am Meter in einer flotten Inszenierung von Corman-Schüler Rafal Zielinski.

Wertung Questions?

FilmRanking: 72643 -15255

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: The Hangman's Curse

Kinostart: nicht bekannt

USA 2003

Genre: Horror

Originaltitel: The Hangman's Curse

Regie: Rafal Zielinski