Spannende Verfilmung des Romans von Bernard Malamud, in dem ein jüdischer Bauer im Russland des 19. Jahrhunderts unschuldig in die Mühlen des Gesetzes gerät.

Kinostart: nicht bekannt

Alan Bates

Alan Bates
als Yakov Bok

Dirk Bogarde

Dirk Bogarde
als Bibikow

Hugh Griffith
als Lebedew

Elizabeth Hartman
als Zinaida

Georgia Brown
als Marfa Golow

Ian Holm
als Grubeschow

David Warner
als Graf Odojewski

Murray Melvin
als Priester

David Opatoshu
als Latke

Carol White
als Raist

George Murcell
als Warden

Handlung

Der jüdische Bauer Yakov Bok verlässt zur Zeit des zaristischen Russland im 19. Jahrhundert den heimischen Hof. Er hält seine ethnische Herkunft geheim und findet eine Anstellung als Handwerker. Bok wird schell befördert, muss aber Demütigungen des Vormannes Proshko und einer Gruppe von Jugendlichen über sich ergehen lassen. Als einer der Jungen ermordet aufgefunden wird, wird der Verdacht auf Bok gelenkt, der trotz der Beschwörungen seines Anwalts beharrlich schweigt.

Kritik

Die erste amerikanische Produktion, die in einem kommunistischen Land (Ungarn) gedreht wurde: Nach einer Adaption von Dalton Trumbo inszenierte John Frankenheimer die Geschichte des Juden Yakov Bok als für seine Verhältnisse ungewöhnlich ruhigen, aber dennoch sehr intensiven Film, in dem der Regisseur sich einmal mehr mit seinem bevorzugten Thema auseinandersetzt: die Fähigkeiten des Menschen, aller Widrigkeiten zum Trotz über sich selbst hinaus zu wachsen.

Wertung Questions?

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: The Fixer

Kinostart: nicht bekannt

USA 1968

Genre: Drama

Originaltitel: The Fixer

Regie: John Frankenheimer

Drehbuch: Dalton Trumbo

Musik: Maurice Jarre

Produktion: Edward Lewis

Kostüme: Dorothy Jeakins

Kamera: Marcel Grignon

Schnitt: Henry Berman

Ausstattung: Béla Zeichan