Atmosphärisch dichter Unterweltkrimi nach einer Kurzgeschichte von Dennis Lehane über einen unbedarften Bartender, der sich mit einem berüchtigten Gangster anlegt.

Kinostart: 04.12.2014

Szenenbild aus The Drop - Bargeld mit Tom HardyTom Hardy

Tom Hardy
als Bob Saginowski

Szenenbild aus The Drop - Bargeld mit Noomi RapaceNoomi Rapace

Noomi Rapace
als Nadia

Szenenbild aus The Drop - Bargeld mit James GandolfiniJames Gandolfini

James Gandolfini
als Cousin Marv

Matthias Schoenaerts
als Eric Deeds

John Ortiz
als Detective Torres

Elizabeth Rodriguez
als Detective Romsey

Ann Dowd
als Dottie

Michael Aronov
als Chovka

Morgan Spector
als Andre

James Frecheville
als Fitz

Tobias Segal
als Briele

Michael Esper
als Rardy

Handlung

Bob Saginowski ist ein einfacher, harmloser Typ, der in der Bar seines Onkels Marv hinter dem Tresen arbeitet, sich aber aus all den schmutzigen Dingern, die auch vor seinen Augen gedreht werden, tunlichst heraushält. Als er sich eines herrenlosen Pitbulls annimmt und die Russin Nadia kennenlernt, gelingt ihm das nicht mehr: Denn der Hund gehört dem berüchtigten Eric Deeds, Nadia ist seine Ex-Freundin, und Eric ist alles andere als erfreut, dass Bob Interesse an den beiden zeigt.

Kritik

Sehr zufrieden darf man sein mit dem englischsprachigen Debüt des belgischen Filmemachers Michael R. Roskam, der mit "Bullhead" auf sich aufmerksam gemacht hatte. Stets merkt man diesem von Kultkrimiautor Dennis Lehane ("Mystic River", "Gone Baby Gone") geschriebenen und sorgfältig geplotteten Trip in die Unterwelt von Brooklyn zwar an, dass er auf einer Kurzgeschichte basiert, weil ihm vielleicht ein bisschen der nötige Plot fehlt, der über die volle Laufzeit trägt. Aber Roskam zeichnet die Welt des Films und ihre Typen so eindringlich und leidenschaftlich, dass man dem kriminellen Treiben mit wachsendem Interesse zusieht: Die Geschichte ist gut geschrieben, die Typen sind punktgenau gezeichnet, und Tom Hardy wartet mit einem weiteren seiner epischen Auftritte auf als nicht allzu heller, stets zuverlässiger, ungewöhnlich zarter Bob Saginowski, der in einer Bar arbeitet, die von der Unterwelt regelmäßig benutzt wird, um Schwarzgeld der Nachbarschaft zu sammeln. Zunächst fühlt man sich an das Harte-Jungs-Milieu von "The Town" erinnert, aber dann erweist sich der Thriller doch eher als naher Verwandter von Tough-Guy-Klassikern wie "Die Freunde von Eddie Coyle", als hemdsärmeliger, geradliniger Bruder des schwer unterschätzten "Killing Them Softly".

Roskam lässt sich Zeit beim Beschreiben der Welt, in der sein Film spielt. Nach und nach führt er seine Figuren ein. Den mit allen Wassern gewaschenen Cousin Marv, gespielt von James Gandolfini in seiner letzten Filmrolle, der sich als Barbesitzer alle Mühe gibt, nicht in die Spiele der Unterwelt gezogen zu werden. Die Russin Nadia, gespielt von Noomi Rapace, mit der Bob sich um einen schwer verletzten Pitbull kümmert. Den unberechenbaren Hitzkopf Eric, gespielt von Matthias Schoenarts, der nicht hinnehmen will, dass sein einstiges Mädchen einen Neuen hat. Und schließlich den tschetschenischen Gangster Chovka, der den eigentlichen Plot in Bewegung setzt, als er von Marv und Bob 5000 Dollar zurückfordert, die ihm gestohlen wurden. Das ist geradlinig und kompliziert zugleich. Und steuert auf eine Auseinandersetzung zwischen Hardy, Schoenarts und Rapace zu, deren brillant umgesetzter Verlauf einem regelrecht den Atem verschlägt. "The Drop" mag letztlich nur ein One-Trick-Pony sein, aber dieser eine Trick ist so gut, dass es sich allemal lohnt, mit dem Film in ein Milieu zu steigen, dass man im wahren Leben unmöglich aus unmittelbarer Nähe kennenlernen will. ts.

Wertung Questions?

FilmRanking: 1243 +36

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
3
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
5
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
3
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

  • FSK ab 12 freigegeben

FSK: ab 12

Kinostart: 04.12.2014

USA 2014

Länge: 1 h 47 min

Genre: Thriller

Originaltitel: The Drop

Regie: Michaël R. Roskam

Drehbuch: Dennis Lehane

Buchvorlage: Dennis Lehane

Musik: Marco Beltrami

Produktion: Dennis Lehane, Peter Chernin, Jenno Topping

Kostüme: David C. Robinson

Kamera: Nicolas Karakatsanis

Schnitt: Christopher Tellefsen

Ausstattung: Thérèse DePrez

Website: http://www.fox.de/the-drop

Kino&Co Newsletter

Hol' dir jetzt den KINO&CO Newsletter!
Der schnelle Überblick über unsere Blockbuster und Top-Gewinnaktionen der Woche.