Kinostart: nicht bekannt

Harry Treadaway
als Matthew Ryan

Greg Wise
als Jake Ryan

Alex Jennings
als Adrian Ballan

Tom Felton
als Simon

Finlay Robertson
als Jason Saks

Nikki Amuka-Bird
als Shelley Cartwright

Ros Leeming
als Amy Tyler

Bronson Webb
als Gang Anf

Handlung

Weil Matthew lieber eine Party feierte, als auf seinen jüngeren Bruder Tom aufzupassen, macht ihn sein alleinerziehender Vater Jake für dessen spurloses Verschwinden verantwortlich. Geplagt von Schuldgefühlen, erlebt der Teenager Halluzinationen, in denen ihm Tom erscheint. Als selbst seine Alpträume davon dominiert werden, sucht er das Medium Melissa auf. Gemeinsam mit der neu hinzugezogenen Nachbarstochter Amy kommt er einem finsteren Geheimnis um zahlreiche verschwundene Kinder auf die Spur.

Ein seit dem mysteriösen Verschwinden seines kleinen Bruders verstörter Teenager sieht plötzlich Tote, wodurch er eine unheimliche Mordserie in seinem schäbigen Südlondoner Viertel aufdeckt. Atmosphärischer britischer Geisterhorror mit bewegendem Ausgang.

Kritik

Was sich zunächst wie ein sprödes Schulddrama aus Südlondons heruntergekommener Nachbarschaft ausnimmt, entwickelt sich rasch zur überzeugenden und bewegenden Geistergeschichte, die mit einem finsteren Finale aus der Serienkillerecke aufwartet. Das Spielfilmdebüt galt nicht nur wegen der sorgsam entfalteten Atmosphäre auf dem Fantasy Filmfest als Geheimtipp und wirkt, als hätte Ken Loach "The 6th Sense" verfilmt. Mit Harry Treadaway ("Control"), Draco Malfoy-Darsteller Tom Felton und Greg Wise ("Johnny English").

Wertung Questions?

FilmRanking: 44858 >99

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: The Disappeared

Kinostart: nicht bekannt

Großbritannien 2008

Genre: Horror

Originaltitel: The Disappeared

Regie: Johnny Kevorkian

Drehbuch: Neil Murphy, Johnny Kevorkian

Musik: Ilan Eshkeri

Produktion: Neil Murphy, Johnny Kevorkian

Kamera: Diego Rodriguez

Schnitt: Celia Haining