Das perfekte Geheimnis - auf KINO&CO

Kinostart: nicht bekannt

Craig Hall
als Captain Ben Grogan

Luke Hawker
als Private Muller

Matthew Sunderland
als Klaus Meyer

Die Handlung von The Devil's Rock

Kurz vor der alliierten Invasion am D-Day entern zwei neuseeländische Elitesoldaten eine von Deutschen besetzte Kanalinsel, um ein dort stationiertes Geschütz mit einer Sprengladung auszuschalten. Da hören sie aus einem Bunker gar unmenschliche Schreie und beschließen, sich das mal näher anzusehen. Sie stoßen auf Spuren eines Massakers, einen zunächst ziemlich verrückt wirkenden letzten Überlebenden, und eine schöne Dame in Ketten, die zufällig genau so aussieht wie die Ehefrau von einem der Soldaten.

Ein alliierter Militäragent infiltriert eine deutsche Stellung im Zweiten Weltkrieg und macht eine gruselige Entdeckung. Klaustrophobischer Horrorthriller mit bewährten Versatzstücken aus der kleinen, aber feinen Filmrepublik Neuseeland.

Kritik zu The Devil's Rock

Einer dieser Horrorthriller, die quasi komplett in einem Keller spielen, und in denen sich eine zusammengewürfelte Schicksalsgemeinschaft dekorativ aufreibt. Könnte also auch ein Theaterstück sein, wenn da nicht das für solche Verhältnisse etwas zu effektvolle Blutvergießen wäre. Hier prallt ein Kiwi-Agent auf die in diesem Zusammenhang immer gern genommenen Nazis und ihre okkulte Kreatur des Grauens. Handwerklich sauberer und von TV-Profis überzeugend gespielter B-Horror.

Wertung Questions?

FilmRanking: 49691 -3286

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: The Devil's Rock

Kinostart: nicht bekannt

Großbritannien/Neuseeland 2011

Genre: Horror

Originaltitel: The Devil's Rock

Regie: Paul Campion

Drehbuch: Paul Finch

Musik: Andrea Possee

Produktion: Leanne Saunders, Leanne Saunders

Kostüme: Tristan McCallum

Kamera: Rob Marsh

Schnitt: Jeff Hurrell

Ausstattung: Mary Pike