Erlöse uns von dem Bösen: In „The Devil's Light“ wird der Vatikan von einer dämonischen Macht heimgesucht. Kann eine junge Ordensschwester dem Übel Einhalt gebieten?

Kinostart: 27.10.2022

Die Handlung von The Devil's Light

Trotz ihres noch jungen Alters hält Ann das Durchführen von Exorzismen für ihre Berufung. Selbst ihr Mentor, der erfahrene Priester Quinn, hält die Ordensschwester für die Zukunft der Dämonenbeseitigung. Obwohl traditionell betrachtet nur Priester dazu befähigt sind, Exorzismus durchzuführen, bringt Quinn seinen talentierten Schützling im Vatikan unter.

Doch Anns erste Patientin in der Exorzismus-Schule erweist sich als besonders hartnäckig. Konfrontiert von einer dämonischen Präsenz, die nicht nur die junge Natalie heimsucht, sondern inzwischen auch die gesamte Schule in Besitz genommen hat, wird Ann bald von ihrer eigenen Vergangenheit eingeholt. Doch wie ist der Dämon mit ihrem persönlichen Trauma verbunden?

The Devil's Light - Ausführliche Kritik

Daniel Stamm liebt sie einfach, seine dämonischen Experimente. Schon 2010 servierte uns der Regisseur mit „Der letzte Exorzismus“ einen der besten Genre-Einträge aller Zeiten. „The Devil's Light“ verknüpft jetzt dämonische Besessenheit mit der wichtigsten Instanz der katholischen Kirche: dem Vatikan.

13 Gründe: Christian Navarro

Über die nicht selten kritisierte Netflix-Hitserie „Tote Mädchen lügen nicht“ wurde Christian Navarro zum Star. In „The Devil's Light“ mimt er jetzt einen der Priester, die es mit einem waschechten Exorzismus zu tun bekommen.

Wertung Questions?

FilmRanking: 151 +20

Filmwertung

Redaktion
-
User
5
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

  • FSK ab 16 freigegeben

FSK: ab 16

Kinostart: 27.10.2022

Genre:

Originaltitel: The Devil's Light