Schonungslos zeigt der Film die entsetzlichen Folgen eines Atomkrieges am Beispiel von Kansas City.

Kinostart: 02.12.1983

Handlung

Alltag der Einwohner von Kansas City und Umgebung. Eine Farmerfamilie, ein Arzt, ein Afroamerikaner, der in einer unweit entfernten Raketenbasis arbeitet, und ein junges Mädchen, die am nächsten Tag heiraten will, hören Nachrichten von einer Krise. Dann bebt die Erde. Raketen schlagen ein, Rauchpilze, Zerstörung, Tod. Die Überlebenden sind ohne Kontakt zur Außenwelt. Panik, Verzweiflung. Der Präsident ist aus einem reparierten Radio zu hören. Man sieht dem schleichenden Strahlentod entgegen. Ein Amateurfunker erhält keine Antwort.

Das Unvorstellbare wird Wirklichkeit. Schonungslos zeigt der Film die entsetzlichen Folgen eines Atomkrieges am Beispiel von Kansas City.

Kritik

Der Fernsehfilm war 1983 ein vom Sender ABC geplantes nationales Ereignis, wurde ohne Werbeunterbrechungen gezeigt und hatte Erfolg (80 Millionen Zuschauer), weil er in die Debatte um die Nachrüstungspolitik der Ronald-Reagan-Regierung platzte und drastisch die Folgen eines Atomkrieges zeigte. Der von Nicholas Meyer ("Star Trek III") inszenierte Film hat drei Teile, das Inferno dauert vier Minuten. Das "Danach" ist als Katastrophenfilm arrangiert, in dem ein Arzt (Jason Robards) das Chaos zu bewältigen versucht.

Wertung Questions?

FilmRanking: 19029 >99

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: The Day After - Der Tag danach
  • FSK ab 12 freigegeben

FSK: ab 12

Kinostart: 02.12.1983

USA 1983

Länge: 2 h 6 min

Genre: Drama

Originaltitel: The Day After

Regie: Nicholas Meyer

Drehbuch: Edward Hume

Musik: David Raksin

Produktion: Robert A. Papazian

Kamera: Gayne Rescher

Effekte: Robert Blalack, Robert Dawson